NHL: Vertrag vorzeitig verlängert

Joel Quenneville bleibt Trainer in Chicago

SID
Freitag, 17.09.2010 | 08:35 Uhr
Joel Quenneville löste Denis Savard bei den Chicago Blackhawks als Coach ab
© Getty
Advertisement
NFL
Live
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Stanley-Cup-Sieger Chicago Blackhawks hat den Vertrag mit Trainer Joel Quenneville vorzeitig um drei Jahre bis 2014 verlängert.

Unter der Regie des 52-Jährigen gewannen die Blackhawks in der vergangenen Saison erstmals seit 1961 wieder die Meisterschaft in der National Hockey League NHL.

Am 1. Dezember 2009 hatte der frühere NHL-Verteidiger beim 4:3 der Blackhawks gegen die Columbus Blue Jackets als 14. Trainer in der Geschichte der Liga seinen 500. Sieg gefeiert.

Quenneville hatte den Job in Chicago im Oktober 2008 als Nachfolger des entlassenen Denis Savard angetreten. Zuvor betreute er die St. Louis Blues und Colorado Avalanche.

In seiner Zeit als Spieler stand Quenneville unter anderem bei den Toronto Maple Leafs, den New Jersey Devils und den Hartford Whalers unter Vertrag. Er beendete seine Karriere im Sommer 1992.

NHL: All-Star-Game 2012 in Ottawa

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung