Devils schlagen Pens zum sechsten Mal

SID
Donnerstag, 18.03.2010 | 09:42 Uhr
6 Spiele, 6 Siege, 22:5-Tore: Die Devils domierten die Pens in der Regular Season komplett
© Getty
Advertisement
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Magic @ 76ers
NHL
Oilers @ Kings
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
NBA
Lakers @ Heat
NBA
Raptors @ Wizards
NBA
Pistons@Cavaliers

Zum sechsten Mal trafen die New Jersey Devils und Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh Penguins in der aktuellen NHL-Saison aufeinander. Wieder gewannen die Devils - diesmal mit 5:2.

Die New Jersey Devils haben in der NHL auch ihr sechstes Saisonspiel gegen Stanley-Cup-Champion Pittsburgh Penguins gewonnen. Mit dem 5:2 auf heimischem Eis übernahmen die Devils auch die Tabellenführung in der Atlantic Division von den punktgleichen Pens.

Pittsburghs Superstar Sidney Crosby blieb ohne Tor und Assist, die Schlagzeilen machten an diesem Tag vor 17.625 Zuschauern im Prudential Center zu Newark andere.

Anaheim schlägt Chicago

Zwar brachte Chris Kunitz die Penguins in Führung, doch Dainius Zubrus und Paul Martin drehten die Partie noch im ersten Drittel. Treffer von Patrik Elias (in Unzerzahl) und Zach Parise folgten, ehe Ruslan Fedotenko zum 2:4 aus Sicht der Gäste verkürzen konnte.

Den Schlusspunkt setzte Rob Niedermayer für die Devils. Den Rest erledigte ihr Goalie Martin Brodeur, der 24 von 26 Schüssen parieren konnte.

In der Western Conference verpassten es die Chicago Blackhawks derweil, zu Spitzenreiter San Jose Sharks aufzuschließen. Die Blackhawks verloren überraschend 2:4 bei den im Playoff-Rennen schon abgeschlagenen Anaheim Ducks und bleiben so zwei Punkte hinter den Sharks zurück. Bobby Ryan traf doppelt für die Ducks.

Alle Spiele und Ergebnisse

 

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung