NHL

Crosby dreht das Spiel mit Hattrick

SID
Sidney Crosby drehte das Spiel quasi im Alleingang
© Getty

Die Siegesserie der Florida Panthers auf dem heimischen Eis ist gerissen. Nach fünf Siegen in Serie unterlag das Team um Dennis Seidenberg 0:3 gegen die Anaheim Ducks.

Die Erfolgsserie der Florida Panthers auf dem heimischen Eis ist gerissen. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge mussten die Panthers um den deutschen Nationalspieler Dennis Seidenberg eine 0:3-Niederlage gegen die Anaheim Ducks hinnehmen.

Es war für die Panthers die 23. Saisonniederlage bei 24 Siegen in der NHL. Damit belegt das Team aus dem Sunshine State Platz acht in der Eastern Conference.

Seidenberg stand 24 Minuten auf dem Eis, konnte die erste Heimniederlage seit dem 13. Januar jedoch nicht verhindern. Ryan Getzlaff, Teemu Selanne und Corey Perry trafen für die Ducks.

Niederlage für Hecht

Auch der zweite deutsche Kufen-Crack in der NHL musste eine Niederlage hinnehmen. Jochen Hecht unterlag mit den Buffalo Sabres bei den Pittsburgh Penguins 4:5.

Hecht stand bei der 15. Saisonniederlage (32 Siege) rund 18 Minuten auf dem Eis, während Sidney Crosby das Spiel für die Penguins quasi im Alleingang drehte.

Im zweiten Drittel erzielte der Superstar aus Pittsburgh in rund acht Minuten gleich drei Treffer. Buffalo rangiert zwar weiter auf dem dritten Platz im Osten, doch Pittsburgh hat nun genau wie die Sabres 71 Punkte auf dem Konto.

Alle Ergebnisse im NHL-Datencenter

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung