Canadiens glänzen am 100. Geburtstag

SID
Samstag, 05.12.2009 | 11:23 Uhr
Die Montreal Canadiens erlebten gegen die Boston Bruins ihrn großen Tag
© sid
Advertisement
NFL
Live
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Live
Blues @ Jets
NFL
Live
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
NFL
RedZone -
Week 17
NHL
Maple Leafs @ Golden Knights
NBA
Bulls @ Wizards

Die Montreal Canadiens haben sich zum 100. Geburtstag mit einem klaren Heimsieg beschenkt. Der NHL-Rekordmeister gewann 5:1 gegen Marco Sturm und die Boston Bruins.

Die Montreal Canadiens haben ihr 100-jähriges Vereinsbestehen mit einem deutlichen Heimsieg gegen die Boston Bruins und Marco Sturm gefeiert. Der Rekordmeister der NHL gewann nach einer starken Vorstellung 5:1.

Michael Cammalleri erzielte am Geburstag der Canadiens drei Tore, außerdem trafen Jaroslav Spacek und Glen Metropolit für das NHL-Gründungsmitglied. Den Bruins gelang durch Vladimir Sobotka im letzten Drittel lediglich der Ehrentreffer. Sturm erhielt 16:11 Minuten Eiszeit.

Goc feiert Sieg mit Predators

Marcel Goc feierte mit den Nashville Predators einen 4:1-Erfolg gegen die Chicago Blackhawks. Der Center leistete beim Treffer zum 3:1 seinen zweiten Assist der Saison. Dan Hamhuis, Martin Erat, Jordin Tootoo und Joel Ward waren für die Predators erfolgreich, bei Titelanwärter Chicago trug sich lediglich Kapitän Jonathan Toews in die Torschützenliste ein.

Nach der zehnten Saisonniederlage liegen die Blackhawks in der Western Conference mit 37 Punkten hinter den San Jose Sharks (43) weiter auf Platz zwei, Nashville (34) ist Sechster. Montreal (28) hat im Osten als Zehnter mit dem 13. Sieg den Anschluss an die Playoff-Plätze hergestellt, Boston (33) ist Fünfter.

So spielten die NHL-Teams

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung