Canucks gehen trotz Ehrhoffs Treffer leer aus

SID
Mittwoch, 28.10.2009 | 09:17 Uhr
Detroits Tomas Holmström erzielte gegen die Vancouver Canucks seinen fünften Saisontreffer
© Getty
Advertisement
NHL
Live
Canadiens @ Senators
NBA
Live
Jazz @ Cavaliers
NFL
Live
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Bei der 4:5-Heimniederlage der Vancouver Canucks gegen Ex-Meister Detroit Red Wings gelang dem deutschen Profi Christian Ehrhoff sein drittes Tor in der laufenden Saison.

Die Vancouver Canucks (6-6-0) haben wieder einer Rückschlag hinnehmen müssen. Nach zuletzt drei Siegen in Serie unterlag das Team von Nationalspieler Christian Ehrhoff im Heimspiel gegen die Detroit Red Wings (4-4-2) mit 4:5.

Ehrhoff hatte im ersten Drittel noch mit seinem dritten Saisontor für die 2:0-Führung der Hausherren gesorgt. In einem packenden Schlussabschnitt mit sechs Treffern behielt schließlich der elfmalige Meister aus Detroit knapp die Oberhand.

Pavel Datsyuk war Detroits Mann des Spiels (2 Tore, 1 Assist), Niklas Kronwall, Jason Williams und Tomas Holmström trafen ebenfalls.

Bei den Canucks war Henrik Sedin einmal mehr bester Spieler. Der Schwede traf doppelt und gab die Vorlage zum zwischenzeitlichen 3:2 durcj Mathieu Schneider.

Capitals und Avalanche siegreich

Unterdessen sind die Washington Capitals weiter auf dem Vormarsch. Das Hauptstadtteam um den russischen Star Alexander Owetschkin gewann das Heimspiel gegen die Philadelphia Flyers trotz 0:2-Rückstand noch mit 4:2 und holte damit den fünften Sieg in Serie.

Owetschkin traf doppelt und übernahm mit nun elf Treffern die alleinige Führung in der Torschützenliste. Alexander Semin steuerte ein Tor und zwei Assists bei, Nicklas Bäckström sogar ein Tor und drei Assists.

Derweil haben mittlerweile wohl auch die letzten Zweifler begriffen, dass die Colorado Avalanche (9-1-2) ernst zu nehmen sind. Mit einem 3:0 bei den Edmonton Oilers (6-5-1) fuhr das vermeintliche Fallobst bereits den neunten Saisonsieg ein und liegt an der Spitze der Western Conference.

Milan Hejduk und Wojtek Wolski (2) erzielten die Treffer für Colorado, das sogar noch deutlicher hätte gewinnen können. Doch der starke Oilers-Goalie Nikolai Khabibulin (30 Saves, 93,8 Prozent) verhinderte Schlimmeres.

NHL: Ergebnisse und Tabellen

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung