Suche...

NFL Draft: Alle Mr. Irrevelants seit 2005

 
Der letzte Pick eines jeden NFL Drafts wird scherzhaft als Mr. Irrelevant bezeichnet. 2019 trägt Caleb Wilson diesen Titel. Doch ist der letzte Pick wirklich so irrelevant? SPOX blickt zurück auf die letzten 15 Jahre.
© getty
Der letzte Pick eines jeden NFL Drafts wird scherzhaft als Mr. Irrelevant bezeichnet. 2019 trägt Caleb Wilson diesen Titel. Doch ist der letzte Pick wirklich so irrelevant? SPOX blickt zurück auf die letzten 15 Jahre.
Mr. Irrelevant 2005: Andy Stokes, Tight End, New England Patriots. Stokes schaffte nie den Sprung in die NFL. Er war allerdings 2006 und 2007 noch im Offseason-Kader der Cardinals und Seahawks aktiv.
© getty
Mr. Irrelevant 2005: Andy Stokes, Tight End, New England Patriots. Stokes schaffte nie den Sprung in die NFL. Er war allerdings 2006 und 2007 noch im Offseason-Kader der Cardinals und Seahawks aktiv.
2006: Kevin McMahan, Wide Receiver, Oakland Raiders. McMahan schaffte es nicht in die NFL, versuchte sich aber auch noch in den Trainingscamps der Colts, Giants, Chiefs und Panthers bis 2008.
© getty
2006: Kevin McMahan, Wide Receiver, Oakland Raiders. McMahan schaffte es nicht in die NFL, versuchte sich aber auch noch in den Trainingscamps der Colts, Giants, Chiefs und Panthers bis 2008.
2007: Ramzee Robinson, Cornerback, Detroit Lions. Robinson war insgesamt drei Jahre in der NFL aktiv. Zumeist nur als Special-Teamer, aber er brachte es auf 26 Einsätze für die Lions, Browns und Eagles.
© getty
2007: Ramzee Robinson, Cornerback, Detroit Lions. Robinson war insgesamt drei Jahre in der NFL aktiv. Zumeist nur als Special-Teamer, aber er brachte es auf 26 Einsätze für die Lions, Browns und Eagles.
2008: David Vobora, Linebacker, St. Louis Rams. Insgesamt 40 Einsätze in der NFL stehen für Vobora zu Buche. 2010 waren es sogar zwei Sacks. Seine letzte Saison 2011 absolvierte er allerdings für die Seahawks.
© getty
2008: David Vobora, Linebacker, St. Louis Rams. Insgesamt 40 Einsätze in der NFL stehen für Vobora zu Buche. 2010 waren es sogar zwei Sacks. Seine letzte Saison 2011 absolvierte er allerdings für die Seahawks.
2009: Ryan Succop, Kicker, Kansas City Chiefs. Sicherlich einer der relevantesten Mr. Irrelevants. Succop spielte bis 2013 für die Chiefs, seither ist er für die Tennessee Titans aktiv.
© getty
2009: Ryan Succop, Kicker, Kansas City Chiefs. Sicherlich einer der relevantesten Mr. Irrelevants. Succop spielte bis 2013 für die Chiefs, seither ist er für die Tennessee Titans aktiv.
2010: Tim Toone, Wide Receiver, Detroit Lions. Nach ein paar Jahren in Offseason-Kadern schaffte es tun 2012 in den aktiven Kader der Chiefs. Zum Einsatz kam er jedoch nicht.
© getty
2010: Tim Toone, Wide Receiver, Detroit Lions. Nach ein paar Jahren in Offseason-Kadern schaffte es tun 2012 in den aktiven Kader der Chiefs. Zum Einsatz kam er jedoch nicht.
2011: Cheta Ozougwu, Defensive End, Houston Texans. Für die Texans schaffte er es nicht in den Kader, dafür dann aber für die Bears (2012, 2013) und Saints (2014). Für Chicago kam er auf 9 Einsätze, für New Orleans spielte er nicht.
© getty
2011: Cheta Ozougwu, Defensive End, Houston Texans. Für die Texans schaffte er es nicht in den Kader, dafür dann aber für die Bears (2012, 2013) und Saints (2014). Für Chicago kam er auf 9 Einsätze, für New Orleans spielte er nicht.
2012: Chandler Harnish, Quarterback, Indianapolis Colts. Schaffte 2012 den Sprung in den Kader der Colts und 2014 in den der Vikings. Gespielt hat er in der NFL aber nie.
© getty
2012: Chandler Harnish, Quarterback, Indianapolis Colts. Schaffte 2012 den Sprung in den Kader der Colts und 2014 in den der Vikings. Gespielt hat er in der NFL aber nie.
2013: Justice Cunningham, Tight End, Indianapolis Colts. Fing einen Pass für die Colts, landete dann in St.. Louis, wo er in zwei weiteren Spielzeiten auf insgesamt vier NFL-Einsatze insgesamt kam.
© getty
2013: Justice Cunningham, Tight End, Indianapolis Colts. Fing einen Pass für die Colts, landete dann in St.. Louis, wo er in zwei weiteren Spielzeiten auf insgesamt vier NFL-Einsatze insgesamt kam.
2014: Lonnie Ballentine, Safety, Houston Texans. Insgesamt drei Spielzeiten lang war Ballentine in Houston aktiv, kam dabei auf vier Einsätze und drei Tackles.
© getty
2014: Lonnie Ballentine, Safety, Houston Texans. Insgesamt drei Spielzeiten lang war Ballentine in Houston aktiv, kam dabei auf vier Einsätze und drei Tackles.
2015: Gerald Christian, Tight End, Arizona Cardinals. Schaffte es 2016 in den Kader der Cards. In drei Einsätzen fing er einen Pass.
© getty
2015: Gerald Christian, Tight End, Arizona Cardinals. Schaffte es 2016 in den Kader der Cards. In drei Einsätzen fing er einen Pass.
2016: Kalan Reed, Cornerback, Tennessee Titans. Kam 2016 und 2017 auf insgesamt sieben Einsätze für die Texaner.
© getty
2016: Kalan Reed, Cornerback, Tennessee Titans. Kam 2016 und 2017 auf insgesamt sieben Einsätze für die Texaner.
2017: Chad Kelly, Quarterback, Denver Broncos. Schaffte es 2018 in den Kader der Broncos und stand einmal auf dem Platz. Sein einziges Play: Ein Kneel Down.
© getty
2017: Chad Kelly, Quarterback, Denver Broncos. Schaffte es 2018 in den Kader der Broncos und stand einmal auf dem Platz. Sein einziges Play: Ein Kneel Down.
2018: Trey Quinn, Wide Receiver, Washington Redskins. Seine Rookie-Saison verlief äußerst unglücklich. Im ersten Spiel verletzte er sich am Knöchel, ging auf IR, kam zurück, verletzte sich nochmal am Knöchel und landete auf IR. Er machte drei Spiele.
© getty
2018: Trey Quinn, Wide Receiver, Washington Redskins. Seine Rookie-Saison verlief äußerst unglücklich. Im ersten Spiel verletzte er sich am Knöchel, ging auf IR, kam zurück, verletzte sich nochmal am Knöchel und landete auf IR. Er machte drei Spiele.
2019: Caleb Wilson, Tight End, Arizona Cardinals. Ein reiner Receiving-TE, der in der Offense von Kingsbury aber tatsächlich eine Chance auf einen Kaderplatz haben könnte.
© getty
2019: Caleb Wilson, Tight End, Arizona Cardinals. Ein reiner Receiving-TE, der in der Offense von Kingsbury aber tatsächlich eine Chance auf einen Kaderplatz haben könnte.
1 / 1
Werbung
Werbung