Suche...
NFL

Houston Texans verpflichten Offensive Tackle Matt Kalil

Von SPOX
Die Houston Texans haben in ihre Offensive Line investiert.

Die Offensive Line war die mit Abstand größte Problemzone der Houston Texans in der vergangenen Saison, bislang wurde diese Baustelle in der Free Agency nicht adressiert. Das änderte sich am Freitag - mit der Verpflichtung von Matt Kalil.

In der Vorwoche hatten sich die Carolina Panthers von Kalil getrennt und seine Entlassung als Post-June 1 Cut deklariert. Damit steht der 29-Jährige in diesem Jahr mit fünf und 2020 dann nochmals mit neun Millionen Dollar noch als Dead Cap in den Panthers-Büchern.

Laut dem Houston Chronicle erhält er bei den Texans jetzt einen Einjahresvertrag, Kalil hatte die vergangene Saison mit einer Knieverletzung verpasst. Auch 2016 konnte er verletzungsbedingt nur zwei Spiele absolvieren.

Kalil hatte seine Karriere in der NFL bei den Minnesota Vikings stark begonnen, kam aber kaum noch an die Leistungen seiner ersten beiden Spielzeiten heran. Die Panthers verpflichteten ihn 2017 schließlich für fünf Jahre und 55 Millionen Dollar - letztlich kam er auf lediglich 16 Regular Season Spiele für die Panthers.

In Houston sollte er dennoch ein Upgrade darstellen. Die Texans hatten über weite Strecken der Vorsaison große Offensive-Line-Probleme, ligaweit stand kein Quarterback prozentual häufiger unter Druck als Deshaun Watson.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung