Suche...

NFL: Wo werden die Oakland Raiders 2019 spielen?

 
Die Oakland Raiders werden ab der Saison 2020 in Las Vegas zu Hause sein. Dort entsteht gerade ein 65.000 Zuschauer fassender Traumpalast, der 1,9 Milliarden Dollar kostet.
© MANICA Architecture
Die Oakland Raiders werden ab der Saison 2020 in Las Vegas zu Hause sein. Dort entsteht gerade ein 65.000 Zuschauer fassender Traumpalast, der 1,9 Milliarden Dollar kostet.
Noch muss man allerdings geduldig sein, bis man die Sicht auf den Vegas-Strip genießen kann. Bis dahin haben die Raiders nämlich noch fünf Spiele im altehrwürdigen Oakland Coliseum zu spielen.
© twitter.com/OAColiseum
Noch muss man allerdings geduldig sein, bis man die Sicht auf den Vegas-Strip genießen kann. Bis dahin haben die Raiders nämlich noch fünf Spiele im altehrwürdigen Oakland Coliseum zu spielen.
Da der Vertrag für das Coliseum nur noch für das Jahr 2018 gültig ist, brauchen die Raiders eine Übergangslösung für die Saison 2019. Welches das Heim sein wird, ist noch nicht bekannt.
© getty
Da der Vertrag für das Coliseum nur noch für das Jahr 2018 gültig ist, brauchen die Raiders eine Übergangslösung für die Saison 2019. Welches das Heim sein wird, ist noch nicht bekannt.
Die Lösung, die man bevorzugen würde, wäre eine weitere Saison im Coliseum, der Heimat von 1966 bis 1981 und seit 1995. Eine im Raum stehende Multi-Millionen-Dollar-Klage lässt das Team aber gepackte Koffer bereithalten.
© getty
Die Lösung, die man bevorzugen würde, wäre eine weitere Saison im Coliseum, der Heimat von 1966 bis 1981 und seit 1995. Eine im Raum stehende Multi-Millionen-Dollar-Klage lässt das Team aber gepackte Koffer bereithalten.
Grund für die Klage ist, dass der Umzug der Raiders die Stadt mit den übrig geblieben Kosten hinterlässt, welche für die Sanierung des Coliseums anfallen. 1995 wurde hier ein 200-Millionen-Dollar-Investment eingegangen.
© getty
Grund für die Klage ist, dass der Umzug der Raiders die Stadt mit den übrig geblieben Kosten hinterlässt, welche für die Sanierung des Coliseums anfallen. 1995 wurde hier ein 200-Millionen-Dollar-Investment eingegangen.
Die Option, die von der NFL wohl am liebsten gesehen werden würde, wäre dass die Raiders für ein Jahr zu den 49ers in das 68.500 Zuschauer fassende Levi`s Stadium ziehen.
© getty
Die Option, die von der NFL wohl am liebsten gesehen werden würde, wäre dass die Raiders für ein Jahr zu den 49ers in das 68.500 Zuschauer fassende Levi`s Stadium ziehen.
Die Idee allerdings scheint Besitzer Mark Davis überhaupt nicht zu gefallen. Die Rivalität ist schlichtweg zu groß und das Stadion des Konkurrenten liege im Niemandsland.
© getty
Die Idee allerdings scheint Besitzer Mark Davis überhaupt nicht zu gefallen. Die Rivalität ist schlichtweg zu groß und das Stadion des Konkurrenten liege im Niemandsland.
Auch Gerüchte über das Übergangsjahr ins CEFCU Stadium von San Jose State scheinen unrealistisch. Das Stadion fasst lediglich 30.500 Zuschauer und hat einen Kunstrasen (wohl ein Ausschlusskriterium für Davis).
© twitter.com/HawaiiFootball
Auch Gerüchte über das Übergangsjahr ins CEFCU Stadium von San Jose State scheinen unrealistisch. Das Stadion fasst lediglich 30.500 Zuschauer und hat einen Kunstrasen (wohl ein Ausschlusskriterium für Davis).
Der nächste Kandidat wäre das UNLV Stadium in Las Vegas. Das Stadion könnte auf bis zu 40.000 Zuschauer erweitert werden und könnte den sofortigen Umzug nach Las Vegas ermöglichen.
© twitter.com/Kevin_Lytle
Der nächste Kandidat wäre das UNLV Stadium in Las Vegas. Das Stadion könnte auf bis zu 40.000 Zuschauer erweitert werden und könnte den sofortigen Umzug nach Las Vegas ermöglichen.
Allerdings zieht auch das ansässige College Team nach der Saison in das neue Stadion der Raiders. Teure Sanierungsgelder, welche nur für ein Jahr gezahlt werden würden, scheinen auch diese Idee zunichte zu machen.
© twitter.com/CMU_Football
Allerdings zieht auch das ansässige College Team nach der Saison in das neue Stadion der Raiders. Teure Sanierungsgelder, welche nur für ein Jahr gezahlt werden würden, scheinen auch diese Idee zunichte zu machen.
Über eine weitere NFL-Saison freuen würde man sich hingegen in San Diego. Hier steht das SDCCU Stadium, die ehemalige Heimat der Chargers, welche aktuell noch College-Football-Spiele sieht.
© twitter.com/RobbDunn
Über eine weitere NFL-Saison freuen würde man sich hingegen in San Diego. Hier steht das SDCCU Stadium, die ehemalige Heimat der Chargers, welche aktuell noch College-Football-Spiele sieht.
Schlussendlich wäre auch eine Saison im State Farm Stadium der Arizona Cardinals denkbar. Hier könnte man dann schon einmal an seiner Fanbase im Südwesten arbeiten.
© twitter.com/danbickley
Schlussendlich wäre auch eine Saison im State Farm Stadium der Arizona Cardinals denkbar. Hier könnte man dann schon einmal an seiner Fanbase im Südwesten arbeiten.
1 / 1
Werbung
Werbung