Suche...

NFL Playoffs: Die besten Bilder der Divisional Games

 
Es war eisig im Heinz Field von Pittsburgh. Und das lag nicht nur an der Stimmung nach dem schockierenden 42:45 der Steelers gegen die Jaguars
© getty
Es war eisig im Heinz Field von Pittsburgh. Und das lag nicht nur an der Stimmung nach dem schockierenden 42:45 der Steelers gegen die Jaguars
Von Kälte lässt sich Thor persönlich aber nicht aus der Ruhe bringen
© getty
Von Kälte lässt sich Thor persönlich aber nicht aus der Ruhe bringen
Problematischer für die Steelers war ohnehin nicht das Wetter, sondern Leonard Fournette, der auch mal in die Endzone flog
© getty
Problematischer für die Steelers war ohnehin nicht das Wetter, sondern Leonard Fournette, der auch mal in die Endzone flog
Insgesamt lief Fournette für drei Touchdowns und erzielte damit fünf insgesamt im Heinz Field in dieser Saison - mehr als jeder andere!
© getty
Insgesamt lief Fournette für drei Touchdowns und erzielte damit fünf insgesamt im Heinz Field in dieser Saison - mehr als jeder andere!
Die Steelers versuchten alles, um zurückzukommen, doch selbst eine Reihe spektakulärer Touchdowns wie die zwei von Antonio Brown waren am Ende zu wenig
© getty
Die Steelers versuchten alles, um zurückzukommen, doch selbst eine Reihe spektakulärer Touchdowns wie die zwei von Antonio Brown waren am Ende zu wenig
Letztlich machten wohl die Turnover von Ben Roethlisberger den Unterschied. Wie etwa der Pick von Myles Jack früh im Spiel
© getty
Letztlich machten wohl die Turnover von Ben Roethlisberger den Unterschied. Wie etwa der Pick von Myles Jack früh im Spiel
Nahezu fehlerfrei blieb dagegen Blake Bortles und führte die Jaguars ins AFC Championship Game
© getty
Nahezu fehlerfrei blieb dagegen Blake Bortles und führte die Jaguars ins AFC Championship Game
Das Ambiente passte ohnehin schon in Minnesota, zumal dort im Februar der Super Bowl steigt ...
© getty
Das Ambiente passte ohnehin schon in Minnesota, zumal dort im Februar der Super Bowl steigt ...
Patriotisch ging es bei der Hymne im U.S. Bank Stadium vor der Partie Vikings vs. Saints zu
© getty
Patriotisch ging es bei der Hymne im U.S. Bank Stadium vor der Partie Vikings vs. Saints zu
Auf dem Platz lief zunächst alles für die Vikings. Unter anderem fing Sendejo eine sehenswerte Interception gegen Drew Brees und Minnesota führte zur Pause 17:0
© getty
Auf dem Platz lief zunächst alles für die Vikings. Unter anderem fing Sendejo eine sehenswerte Interception gegen Drew Brees und Minnesota führte zur Pause 17:0
Doch unter anderem Marcus Williams (r.) mit seiner Interception half mit, die Saints wieder ins Spiel zu holen
© getty
Doch unter anderem Marcus Williams (r.) mit seiner Interception half mit, die Saints wieder ins Spiel zu holen
Und ein Touchdown-Catch von Alvin Kamara dreht dann sogar das Spiel zugunsten der Saints
© getty
Und ein Touchdown-Catch von Alvin Kamara dreht dann sogar das Spiel zugunsten der Saints
Am Ende aber hatten die Vikings den letzten Lacher, denn Keenum fand Stefon Diggs, der den Ball fängt, während Williams aus irgendeinem Grund unter ihm hinweg taucht ...
© getty
Am Ende aber hatten die Vikings den letzten Lacher, denn Keenum fand Stefon Diggs, der den Ball fängt, während Williams aus irgendeinem Grund unter ihm hinweg taucht ...
... und Diggs läuft dann über 61 Yards in die Endzone zum Walk-Off-Touchdown für die Vikings!
© getty
... und Diggs läuft dann über 61 Yards in die Endzone zum Walk-Off-Touchdown für die Vikings!
Anschließend lag ganz Minnesota Case Keenum zu Füßen. Was eine Vorstellung, was eine Krönung für ein überragendes Divisional-Wochenende!
© getty
Anschließend lag ganz Minnesota Case Keenum zu Füßen. Was eine Vorstellung, was eine Krönung für ein überragendes Divisional-Wochenende!
Bereits am Samstag hieß es EAGLE! Challenger, das lebensechte Maskottchen der Eagles setzte schon vor dem Kick-Off gegen die Falcons zum Höhenflug an
© getty
Bereits am Samstag hieß es EAGLE! Challenger, das lebensechte Maskottchen der Eagles setzte schon vor dem Kick-Off gegen die Falcons zum Höhenflug an
Im Spiel dominierte dann vor allem die Defense der Eagles, die trotz klirrender Kälte für jede Menge Hitze sorgte
© getty
Im Spiel dominierte dann vor allem die Defense der Eagles, die trotz klirrender Kälte für jede Menge Hitze sorgte
Die Eagles brachten letztlich einfach mehr Intensität als die Falcons
© getty
Die Eagles brachten letztlich einfach mehr Intensität als die Falcons
Letztlich funktionierte die Highspeed-Offense der Falcons viel zu selten, um in Philly zu bestehen
© getty
Letztlich funktionierte die Highspeed-Offense der Falcons viel zu selten, um in Philly zu bestehen
Vielmehr hatten die Falcons defensiv alle Hände voll zu tun
© getty
Vielmehr hatten die Falcons defensiv alle Hände voll zu tun
Die Eagles brachten es schließlich mit einem Stop tief in der eigenen Red Zone zu Ende und durften ihren ersten Playoff-Sieg seit 2008 bejubeln
© getty
Die Eagles brachten es schließlich mit einem Stop tief in der eigenen Red Zone zu Ende und durften ihren ersten Playoff-Sieg seit 2008 bejubeln
Und dann wurde es tierisch
© getty
Und dann wurde es tierisch
In Foxborough hatten die Titans den besseren Start und erzielten auch den ersten Touchdown des Spiels
© getty
In Foxborough hatten die Titans den besseren Start und erzielten auch den ersten Touchdown des Spiels
Doch danach übernahmen die Patriots das Kommando. Dion Lewis war kaum zu stoppen
© getty
Doch danach übernahmen die Patriots das Kommando. Dion Lewis war kaum zu stoppen
Chris Hogan kehrte nach langer Verletzungspause zurück und fing gleich einen Touchdown-Pass
© getty
Chris Hogan kehrte nach langer Verletzungspause zurück und fing gleich einen Touchdown-Pass
Am Ende hatte Tom Brady wieder sehr viel Grund zur Freude, schließlich fuhr er seinen 18. Heim-Playoff-Sieg ein - mehr als jeder andere Quarterback überhaupt an Siegen hat
© getty
Am Ende hatte Tom Brady wieder sehr viel Grund zur Freude, schließlich fuhr er seinen 18. Heim-Playoff-Sieg ein - mehr als jeder andere Quarterback überhaupt an Siegen hat
Rob Gronkowski machte sein erstes Playoff-Spiel seit zwei Jahren und fing ebenfalls einen Touchdown-Pass - samt spektakulärer Landung
© getty
Rob Gronkowski machte sein erstes Playoff-Spiel seit zwei Jahren und fing ebenfalls einen Touchdown-Pass - samt spektakulärer Landung
Sogar Special-Teamer Brandon Bolden fand seinen Weg in die Endzone - außer ihm waren nur zwei andere Running Backs aktiv
© getty
Sogar Special-Teamer Brandon Bolden fand seinen Weg in die Endzone - außer ihm waren nur zwei andere Running Backs aktiv
Nach jedem Touchdown geben die Minutemen in der Endzone Salut-Schüsse ab - sie hatten also viel zu tun im Gillette Stadium
© getty
Nach jedem Touchdown geben die Minutemen in der Endzone Salut-Schüsse ab - sie hatten also viel zu tun im Gillette Stadium
1 / 1
Werbung
Werbung