Suche...

Browns bekommen vier Compensatory Picks

SID
Samstag, 25.02.2017 | 12:16 Uhr
Die Browns dürfen sich über vier zusätzliche Draft Picks freuen
Advertisement
NFL
Patriots @ Dolphins
NFL
Broncos @ Colts
NFL
Bears @ Lions
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NFL
Cowboys @ Raiders
NFL
Falcons @ Buccaneers
NFL
RedZone -
Week 16
NFL
Steelers @ Texans

Die NFL hat insgesamt 32 sogenannte Compensatory Picks für den kommenden Draft an insgesamt 16 Teams vergeben. Diese Picks werden an Teams vergeben, die im Jahr zuvor mehr bzw. bessere Free Agents verloren haben, als sie im Gegenzug unter Vertrag nehmen konnten. Unter anderem bekommen die Cleveland Browns und Denver Broncos gleich vier Picks.

Um Teams zu unterstützen, die in der Free Agency zu viele oder zu starke Spieler verloren haben und sie nicht ersetzen konnten, vergibt die NFL zusätzliche Picks, auf diese Ausfälle zu kompensieren: die "Compensatory Picks". Nicht jeder Free Agent fällt unter diese Regel, sie werden nach einer Formel berechnet, in die das Gehalt, die erhaltene Spielzeit und eventuelle Leistungen in der Postseason mit einbezogen werden.

Es werden allerdings höchstens 32 zusätzliche Picks vergeben, die je nach Verlustwert zwischen der dritten und siebten Draft-Runde platziert sind. Vier Teams hätten sich mit insgesamt sieben weiteren Picks laut Formel für eine Entschädigung qualifiziert, sie landeten jedoch außerhalb der 32er-Grenze.

Draft, Free Agency und Co.: Die Termine der NFL-Offseason im Überblick

Die Picks werden ans Ende der jeweiligen Draft-Runde hinzugefügt: Der beste Compensatory Pick, der diesmal an die Miami Dolphins geht, ist also nach drei Runden von je 32 Picks platziert und ist damit der insgesamt 97. Pick.

Vier Teams haben gleich vier Compensatory Picks erhalten: Die Cleveland Browns (Third-Rounder, zwei Fourth-Rounder, Fifth-Rounder), die Denver Broncos (3./5./7./7.), die Kansas City Chiefs (3./5./6./6.) und die Cincinnati Bengals (4./5./6./7.). Die Seattle Seahawks erhielten zwei Picks in der dritten Runde, auch Miami und die Chargers kommen auf zwei zusätzliche Picks.

Zum ersten Mal dürfen die Compensatory Picks in diesem Jahr auch getradet werden. Der NFL-Draft findet vom 27. bis zum 29. April in Philadelphia statt.

Alle News zur NFL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung