Suche...

NFL: Lane Johnson reicht Beschwerde gegen NFL und NFLPA ein

Wegen Sperre: Johnson ruft NLRB an

Von SPOX
Mittwoch, 23.11.2016 | 09:08 Uhr
Lane Johnson sitzt derzeit eine Sperre von zehn Spielen ab
Advertisement
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 4)
NBA
Celtics @ Cavaliers
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Rockets @ Warriors
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics

Offensive Tackle Lane Johnson von den Philadelphia Eagles hat eine Beschwerde gegen die NFL und NFLPA beim National Labor Relations Board gegen die Handhabung seiner Dopingsperre von zehn Spielen eingereicht. Ihm gehe es um den Prozess an sich, wie er nun angab.

"Lane Johnson hat außerdem Beschwerde gegen die NFLPA beim Department of Labor eingereicht", wie sein Anwalt Steve Zashin gegenüber ESPN erklärte. "Während Lanes Berufung wurde klar, dass die geschriebenen Worte in der Performance Enhancing Substances Policy, unter der Lane bestraft wurde, bedeutungslos sind."

Zashin fuhr fort: "Die PES Policy, wie sie verfasst ist, garantiert Spielern Rechte, Schutz und ein faires Verfahren in Anbetracht der enormen Konsequenzen einer Strafe."

Die NFL und die NFLPA haben diesen Schutz jedoch "untergraben, sodass Spieler - inklusive Lane - mit einem hohlen Prozess ohne jeden Schutz dastehen." So komme Lane Johnson zu der Schlussfolgerung, dass "diese Taten seitens der NFL und NFLPA gegen das Bundesgesetz verstoßen".

Wiederholungstäter Johnson

Johnson sitzt gerade eine zehn Spiele andauernde Sperre ab, da er zum zweiten Mal gegen die Dopingrichtlinien verstoßen hat. Laut seiner Darstellung stammt der positive Test von der Einnahme einer Aminosäure, die er im Internet gekauft habe. Und diese sei mit einer verbotenen Substanz kontaminiert gewesen. Bei seiner ursprünglichen Anhörung gab er an, die Inhalte des Präparats mit einer App der NFLPA gecheckt zu haben.

Erlebe ausgewählte NFL-Spiele Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Es ist, als ob die Spieler keine Rechte hätten. Die Nahrungszusatzstoff-Industrie ist nicht reguliert, also weißt du nicht, was drin ist. Das ist sicherlich schwer zu glauben, wenn es von einem Wiederholungstäter kommt, aber ich sage ganz klar, dass die NFLPA nicht hinter ihren Spielern steht", sagte Johnson im August.

Stand jetzt muss Johnson noch vier Spiele aussetzen und könnte sein Comeback gegen die New York Giants geben.

Der NFL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung