Suche...
NFL

Auch Davis tritt zurück

Von Adrian Franke
Samstag, 06.06.2015 | 17:35 Uhr
Davis verkündete am Freitag, dass er mindestens in der kommenden Saison nicht spielen wird
© getty

Die San Francisco 49ers erhalten den nächsten Tiefschlag, Right Tackle Anthony Davis verkündete seinen vorübergehenden Rücktritt. DeVante Parker unterzog sich derweil einer Operation, während Muhammad Wilkerson einen Trade nicht ausschließt. Die Jaguars haben die nächste Rookie-Verletzung zu verkraften und Demar Dotson will weiter einen neuen Deal.

Auch Davis verlässt Niners: Die Horror-Offseason der San Francisco 49ers geht weiter. Nach den Abgängen von unter anderem Frank Gore und Mike Iupati sowie den Rücktritten von Patrick Willis, Chris Borland und Justin Smith zog jetzt auch Anthony Davis nach - zumindest teilweise: Der Right Tackle verkündete am Freitag überraschend, dass er mindestens in der kommenden Saison nicht spielen wird.

"Nachdem ich einige Jahre lang nachgedacht habe, habe ich mich dazu entschieden, dass es das Beste für mich ist, mich für ein Jahr oder so aus der NFL zurückzuziehen. Damit gebe ich meinem Kopf und meinem Körper die Chance, zu heilen. Ich weiß, dass viele meine Entscheidung nicht verstehen werden. Das ist okay", erklärte Davis. Wie lange er genau aussetzen wird ist noch offen. Das ursprüngliche 49ers-Statement sprach vom Rücktritt, doch auf Twitter kündigte Davis an, "in einem Jahr oder so" wieder zurück zu sein.

Der 25-Jährige hatte 2014 vier Spiele nach einer Gehirnerschütterung verpasst, die ihm womöglich noch zu schaffen macht. Berichten zufolge wird er 4,66 Millionen Dollar von seinem Bonus zurückzahlen. Über fünf Jahre stand Davis 71 Mal in der Startformation, doch für Coach Jim Tomsula kam die Nachricht nicht überraschend: "Ich kann nicht sagen, dass mich das schockiert hätte. Anthony hat mit sich selbst zu tun gehabt. Wenn er seinen Kopf und Körper wieder in die Spur bekommen will, hat er dazu jedes Recht. Wir wünschen ihm alles Gute."

Parker unters Messer: Rückschlag für die Miami Dolphins: Rookie-Receiver DeVante Parker überzeugte und beeindruckte in den ersten Trainingseinheiten mit starken Auftritten, doch jetzt muss der Erstrunden-Pick vorerst zuschauen. Am Freitagmorgen unterzog sich Parker einer Operation am Fuß, schon im College in Louisville hatte er in der Vorsaison sieben Spiele aufgrund einer Fußverletzung und anschließenden OP verpasst.

Berichten zufolge wurde bei dem Eingriff jetzt eine Schraube im Fuß ausgetauscht, vor allem eine langfristig sinnvolle und nötige Maßnahme. Kurzfristig aber gilt es jetzt zumindest als sehr fraglich, ob Parker rechtzeitig bis zum Auftakt der Regular Season fit wird. Die Entscheidung über den Zeitpunkt der OP wurde von Parker, seinem Berater, seinen Eltern und den Dolphins gemeinsam getroffen.

Wilkerson warnt: Die New York Jets haben in der Offseason viel für ihre Defense getan, neben der generalüberholten Secondary schnappten sich die Jets im Draft auch D-Line-Man Leonard Williams. Doch eine der defensiven Säulen bleibt ein offenes Thema: Muhammad Wilkerson will weiter einen neuen Vertrag, Stand jetzt würde der 25-Jährige in sein letztes Vertragsjahr gehen und 6,9 Millionen Dollar verdienen.

Gegenüber der New York Post kündigte er jetzt an, dass er sich noch nicht entschieden hat, ob er in die nächste Phase der Saisonvorbereitung einsteigen wird - die Entscheidung wird erst am Wochenende fallen. Weiter warnte der D-Line-Man: "Es ist am Ende des Tages ein Geschäft und ich kann nur trainieren, in Form bleiben und mich auf die Saison vorbereiten. Hoffentlich wird bald etwas passieren."

Darüber hinaus zeigte er sich allerdings auch enttäuscht: "Ich dachte, du arbeitest hart auf dem Platz und tust, was du tun musst und dann solltest du belohnt werden." Vor einem möglichen Trade hat er keine Angst: "Überhaupt nicht. Klar, ich komme aus New Jersey und würde gerne hier bleiben. Aber sollte es so kommen, dann kann ich es eh nicht ändern."

Sample erleidet Armbruch: Die Jacksonville Jaguars haben weiter kein großes Rookie-Glück. Nachdem sich Top-Pick Dante Fowler Jr. in der ersten Trainingseinheit bereits das Kreuzband gerissen hatte, erwischte es am Donnerstag auch Viertrunden-Pick James Sample. Der Safety brach sich im Training den Arm und fällt vorerst aus, am Freitag wurde er schon operiert. Die Jags gehen davon aus, dass er im Laufe der Saisonvorbereitung zurückkehren wird.

Dotson streikt: Demar Dotson pocht auf einen neuen Vertrag. Der Tackle, im Vorjahr der einzige Lichtblick der desolaten Offensive Line der Tampa Bay Buccaneers, ist zwar noch bis einschließlich 2016 an die Bucs gebunden, würde über die beiden Jahre aber lediglich ein Basisgehalt über 2,5 und 1,75 Millionen Dollar kassieren. Wie die Tampa Bay Times jetzt berichtet, bereitet sich der 29-Jährige auf einen längeren Streik vor.

Demnach könnte Dotson nicht nur wie bisher die freiwilligen Workouts schwänzen, sondern auch noch längerfristig aussetzen, sollte kein neuer Vertrag abgeschlossen werden. Durch die Rookie-Neuzugänge Donovan Smith und Ali Marpet war Dotson wieder fix als Right Tackle eingeplant.

Der NFL Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung