Suche...

Bestätigt: Kreuzbandriss bei Alonso

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 03.07.2014 | 12:11 Uhr
In der Vorsaison gelangen Alonso insgesamt 159 Tackles
© getty
Advertisement
NFL
Broncos @ Colts
NFL
Bears @ Lions
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NFL
Cowboys @ Raiders
NFL
Falcons @ Buccaneers
NFL
RedZone -
Week 16
NFL
Steelers @ Texans

Ganz bittere Nachricht für die Buffalo Bills: Kiko Alonso, einer der besten Rookies aus der Vorsaison, könnte die komplette kommende Spielzeit verpassen. Der Linebacker riss sich beim Training das Kreuzband, wie das Team mittlerweile bestätigte.

NFL-Media-Insider Ian Rapoport berichtete am Dienstagabend von Alonsos Verletzung und bezog sich auf eine spielernahe Quelle. Demnach habe er sich das Kreuzband während einer Trainingseinheit in Oregon gerissen. "Wir hoffen das Beste, aber erwarten das Schlimmste", teilte eine Teamquelle "Rapoport" mit.

Am Mittwoch soll sich der 23-Jährige, dem in der Vorsaison 159 Tackles und vier Interceptions gelangen, weiteren Tests unterziehen, um eine endgültige Diagnose zu erhalten. "Wir kennen noch keine genaueren Details, aber die ersten Hinweise lassen darauf schließen, dass es eine gravierende Verletzung ist", zeigte sich auch Bills-Geschäftsführer Doug Whaley pessimistisch.

Die Verletzung ist ein schwerer Schlag für die Defense der Bills. Eigentlich hatte Buffalo geplant, Alonso als Weak-Side-Linebacker aufzustellen, damit er seine Fähigkeiten noch besser einsetzen kann. In der Mitte sollte er durch Neuzugang Brandon Spikes ersetzt werden. Nun wird vermutlich Nigel Bradham mehr Spielzeit bekommen.

Kiko Alonso im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung