Suche...
NFL

Cowboys halten Playoff-Hoffnungen am Leben

Von SPOX
Tony Romo warf beim Sieg der Dallas Cowboys drei TD-Pässe und erlief den vierten selbst
© Getty

Die Dallas Cowboys halten ihre NFL-Playoff-Hoffnungen am Leben. Quarterback Tony Romo führte die Texaner zu einem ungefährdeten 31:15-Sieg bei den Tampa Bay Buccaneers.

Tampa Bay Buccaneers (4-10) - Dallas Cowboys (8-6) 15:31 (0:14, 0:14, 15:3, 0:0)

Cowboys-QB Tony Romo war der Mann des Abends in Tampa Bay. Schon in der ersten Halbzeit überrannte er mit seiner Offense die Bucs und sorgte mit vier Touchdowns und einer 28:0-Führung früh für klare Verhältnisse.

Mit seinen drei TD-Pässen fand er Miles Austin, Dez Bryant und Laurent Robinson. Den vierten Touchdown besorgte er mit Hilfe eines Quarterback-Sneaks Sekunden vor der Pause selbst.

Es war vielleicht besser so, dass es die Cowboys nicht auf eine enge Entscheidung im letzten Viertel ankommen ließen, denn damit haben sie in den Partien zuvor sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Genau genommen sind Breakdowns im vierten Viertel der Grund dafür, dass sie die letzten beiden Saisonspiele gegen Philadelphia und beim direkten Konkurrenten New York gewinnen müssen, um sicher in die Playoffs zu kommen.

"Das war ein wichtiges Spiel. Für uns haben die Playoffs in Wahrheit jetzt schon begonnen. So sind wir die Sache angegangen", sagte Romo, der endlich den Dezember-Fluch besiegen will, für den er berüchtigt ist. Dazu muss er aber unbedingt die Playoffs erreichen.

Blog: So sieht es im Playoff-Rennen genau aus

QB: Josh Freeman (17/27, 148 YDS, TD) - Tony Romo (23/30, 249 YDS, 3 TD)

RB: LeGarrette Blount (9 CAR, 21 YDS) - Felix Jones (22 CAR, 108 YDS)

WR: Dezmon Briscoe (3 REC, 36 YDS, TD) - Miles Austin (5 REC, 53 YDS, TD)

NFL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung