NFL: Star-Running-Back beendet Streik

53 Mio. Dollar für Chris Johnson

Von SPOX
Freitag, 02.09.2011 | 00:42 Uhr
Chris Johnson erlief im letzten Jahr 1364 Yards und 11 Touchdowns für die Tennessee Titans
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Chris Johnson hat seinen Streik beendet. Der Star-Running-Back der Tennessee Titans einigte sich mit seinem Klub auf eine Vertragsverlängerung und ist jetzt heiß auf die kommende NFL-Saison.

Der 26-Jährige bekommt demnach einen neuen Vierjahresvertrag, der an seinen aktuellen, noch zwei Spielzeiten gültigen, Kontrakt angeschlossen wird. Für diese vier Jahre bekommt Johnson bis zu 53 Millionen Dollar, allein 30 Millionen sind ihm garantiert.

Bisher hatte sich der Running Back geweigert, zur Arbeit zur erscheinen, weil ihm nach seiner Meinung aufgrund exzellenter Leistungen in den letzten drei Jahren mehr Geld zustand. Die Titans waren nach eigener Aussage stets bereit, ihren Star besser zu bezahlen, bestanden jedoch darauf, dass Johnson erst zum Training kommt.

Nun, da der Saisonstart immer näher rückt, spürten beide Parteien offenbar einen gewissen Druck, einen Deal über die Bühne zu bringen. Immerhin muss sich Johnson noch an einen neuen Trainer gewöhnen, nachdem Jeff Fisher am Saisonende durch Mike Munchak abgelöst wurde.

Neue Trainer, neuer Quarterback

Und nicht nur das: Mit Chris Palmer und Matt Hasselbeck sind auch der Offensive Coordinator und der Starting Quarterback neu.

Fullback Ahmard Hall jedenfalls sagte: "Man muss davon ausgehen, dass er eine Weile braucht, bis er sich an die neuen Systeme gewöhnt hat. Coach Palmer hat gute Ideen, aber Chris muss sich umstellen. Je schneller er da ist, desto besser.

Zumindest ist die größte Baustelle in Tennessee endlich behoben - und die Titans können wieder in Ruhe arbeiten.

NFL: Der Spielplan der Saison 2011/2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung