Suche...

Streit um NFL-Einnahmen

Tampa und Chicago im Londoner Wembley

SID
Dienstag, 19.04.2011 | 12:36 Uhr
Die Chicago Bears um Devin Hester (l.) treffen im Londoner Wembley auf die Tampa Bay Buccaneers
© Getty
Advertisement
NFL
Vikings @ Lions
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Packers @ Steelers
NFL
Redskins @ Cowboys
NFL
RedZone -
Week 13
NFL
Eagles @ Seahawks

Die NFL plant auch für die kommende Saison ein Spiel in Europa. Sofern Spieler und Klubbesitzer ihren Arbeitskampf beilegen, findet die Partie im Londoner Wembley-Stadion statt.

Die nordamerikanische Football-Profiliga NFL plant auch für die kommende Saison ein Gastspiel in Europa. Sofern Spieler und Klubbesitzer ihren Arbeitskampf bis dahin beilegen, treffen am 23. Oktober die Chicago Bears und die Tampa Bay Buccaneers im Londoner Wembley-Stadion aufeinander.

Das gab die NFL einen Tag vor Veröffentlichung des Spielplans für die neue Saison bekannt. Sollte der Arbeitskampf bis zum 1. August andauern, werde das Spiel im Raymond-James-Stadion in Tampa ausgetragen, teilte die Liga mit.

Streit um die NFL-Einnahmen

Im Wembley-Stadion trug die NFL auch in den vergangen vier Spielzeiten jeweils eine Partie aus. Im Vorjahr besiegten die San Francsico 49ers die Denver Broncos mit 24:16.

Noch ist aber nicht klar, ob die Saison überhaupt stattfindet. Am 12. März waren die Spieler von der Liga ausgesperrt worden, es ist der erste NFL-Lockout seit knapp 24 Jahren. Hauptstreitpunkt zwischen den beiden Parteien ist die Verteilung der NFL-Einnahmen in Höhe von jährlich rund neun Milliarden Dollar (rund 6,5 Milliarden Euro).

Die NFL-Playoffs 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung