Suche...

Quarterback unterzeichnet "Retirement Papers"

Favre beendet offiziell Karriere

SID
Montag, 17.01.2011 | 19:06 Uhr
Und tschüss! Nach fast 20 Jahren NFL hört Quarterback Brett Favre (r.) endgültig auf
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Astros @ Yankees (Spiel 4)
NBA
Live
Celtics @ Cavaliers
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 3)
NBA
Rockets @ Warriors
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Nach 20 Jahren als Quarterback hat Brett Favre die sogenannten "Retirement Papers" in der NFL unterzeichnet und somit seine Karriere in der NFL offiziell beendet.

Es ist endgültig: Star-Quarterback Brett Favre hat seine einzigartige Karriere in der NFL nun auch offiziell beendet. Der 41-Jährige, der zuletzt mit den Minnesota Vikings die Playoffs verpasst hatte, unterzeichnete am Montag die sogenannten "Retirement Papers" der NFL.

Favre, der bereits 2008 und 2009 zurückgetreten war, hatte nach dem letzten Saisonspiel sein Karriereende angekündigt.

Dreifacher MVP in 20 Jahren

Das letzte Saisonspiel der Vikings, ein 13:20 gegen die Detroit Lions, musste der Spielmacher wegen einer Verletzung von der Seitenlinie verfolgen.

In seiner 20 Jahre dauernden NFL-Karriere, die er 1991 bei den Atlanta Falcons begann, wurde Favre insgesamt dreimal zum wertvollsten Spieler der Saison (1995, 1996, 1997) ausgezeichnet. Die längste Zeit seiner Karriere verbracht er bei den Green Bay Packers von 1992 bis 2007.

Jets werfen Patriots aus den Playoffs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung