Patriots: Rekordvertrag für Star-Quarterback

Tom Brady verlängert in New England

SID
Freitag, 10.09.2010 | 11:25 Uhr
Tom Brady wurde im Jahr 2000 in Runde sechs von den New England Patriots gedraftet
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
MLB
So19:10
Indians -
Twins
MLB
So22:05
Giants -
Mets
MLB
So22:10
Dodgers -
Rockies
MLB
So22:10
Mariners -
Astros
MLB
Di01:05
Nationals -
Cubs
MLB
Di01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Di04:08
Giants -
Rockies
MLB
Di04:10
Dodgers -
Angels
MLB
Mi01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates

Rekordvertrag für Tom Brady von den New England Patriots: Der 33-Jährige Spielmacher erhält einen neuen Vier-Jahres-Vertrag und soll bis zu 72 Millionen Dollar erhalten.

Die New England Patriots statten Tom Brady mit einem neuen Vierjahresvertrag aus und machen den Star-Quarterback zum bestbezahlten Profi in der Geschichte der NFL.

Nach Informationen des amerikanischen Medienimperiums "ESPN" soll der 33-Jährige für seine Dienste bis zu 72 Millionen Dollar erhalten. 48,5 Millionen Dollar sind Brady auch ohne Prämien sicher.

"Ich liebe es bei den Patriots und ich liebe es, für [Besitzer] Robert Kraft und [Präsident] Jonathan Kraft zu spielen", sagte Brady am Donnerstag. Und obwohl er in Zukunft mehr Geld als jeder andere NFL-Profi verdienen wird, betonte der Mann von Model Gisele Bündchen: "Meine Beziehung zum Klub, den Bossen und Coach Bill Belichchik geht weit über das Finanzielle hinaus. Ich wäre auch bei einem geringeren Angebot nicht beleidigt gewesen."

Mit dem hochdotierten Deal lässt Brady, der am Donnerstag einen Verkehrsunfall in Boston unverletzt überstanden hatte, den bisherigen Rekordverdiener Eli Manning hinter sich. Der Spielmacher der New York Giants bekommt in sechs Jahren pro Saison durchschnittlich 16,25 Millionen Dollar.

Austin bleibt ein Cowboy: Im letzten Jahr feierte Miles Austin seinen großen Durchbruch, in diesem ist er von Beginn an als Starter in Dallas eingeplant. Kurz bevor es gegen die Washington Redskins ernst wird, unterzeichnete der Wide Receiver noch schnell eine Vertragsverlängerung, die im kommenden Jahr in Kraft treten wird.

"Es fühlt sich toll an, wenn einen das Team, bei dem Mann seine Karriere begonnen hat, langfristig binden will", jubelte Austin über die neue Vereinbarung, die ihm für sechs Jahre insgesamt 18 Millionen Dollar Gehalt garantiert und ihm weitere 36 Millionen an Bonuszahlungen in Aussicht stellt.

Woodson verlängert in Green Bay: Nicht nur Brady und Austin, auch Charles Woodson bleibt seinem Klub treu.

Der Cornerback verlängerte seinen laufenden Vertrag um drei Jahre bis 2016 und kann in den nächsten Jahren bis zu 55 Millionen Dollar verdienen.

Das Angebot war auch ein Ausdruck der Wertschätzung für den 33-Jährigen, nachdem Kollege Darrelle Revis unlängst bei den New York Jets eine ebenso lukrative Vereinbarung unterschrieb. "Meine Plan ist, meine Karriere bei den Green Bay Packers zu beenden", freute sich Woodson, der 2009 als bester Defensivspieler der Liga ausgezeichnet wurde.

Tom Brady in schweren Unfall verwickelt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung