Please select your default edition / Bitte wählte eure Standard-Version: NBA.de US
Your default site has been set for 7 days / Deine Standardversion wurde für sieben Tage festgelegt.
Samstag, 16.03.2013

Dallas Mavericks - Cleveland Cavaliers 96:86

Die große bunte Roddy-Show!

Die Dallas Mavericks (31-34) sind wieder zurück auf der Siegerstraße. Gegen die Cleveland Cavaliers (22-43) gelang dem Team von Dirk Nowitzki ein wichtiger 96:86-Erfolg (Boxscore). Dabei hatte es lange Zeit nicht danach ausgesehen.

Rodrigue Beaubois verhalf den Dallas Mavericks zum Sieg
© getty
Rodrigue Beaubois verhalf den Dallas Mavericks zum Sieg

Man konnte den Mavericks fast schon ansehen, wie sehr ihnen die Niederlage gegen die San Antonio Spurs vom Vorabend noch in den Knochen steckte. Die Energie fehlte, kaum ein Wurf wollte fallen - irgendwie schien einfach nichts zu passen.

Doch dann kam Rodrigue Beaubois. Der zuletzt bereits aus der Rotation aussorttierte Point Guard kam von der Bank und avancierte nicht nur zum besten Shooter des Teams (6-10 aus dem Feld, 18 Punkte), sondern riss auch gleich seine Teamkollegen mit. Besonders Dirk Nowitzki (13 Punkte, 11 Rebounds) und O.J. Mayo (10 Punkte, 4 Assists) hatten zuvor Probleme gehabt, ordentlich ins Spiel zu kommen.

Die NBA bei SPOX - FOR FREE im LIVE-Stream: Der Zeitplan

Insgesamt überzeugte erneut die Bank der Mavericks. Neben Beaubois glänzten auch Darren Collison (13 Punkte, 5 Assists) und Brandan Wright (13 Punkte, 5 Rebounds).

Bei den Cavaliers, die weiter ohne den verletzten Kyrie Irving (Schulter) antreten mussten, war Dion Waiters mit 21 Punkten einmal mehr der beste Scorer. Shaun Livingston kam auf 13 Punkte und 6 Assists, Tyler Zeller steuerte 10 Punkte und ebenso viele Rebounds bei.

Get Adobe Flash player

Reaktionen:

Rodrigue Beaubois (Mavs): "Jeder muss allzeit bereit sein, auch wenn man dann nicht zum Einsatz kommen sollte. Vielleicht passiert es ja im nächsten Spiel."

Rick Carlisle (Trainer Mavs): "Es war sein bestes Spiel in dieser Saison, und es kam genau zum richtigen Zeitpunkt."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off: Rick Carlisle setzt mit Dirk Nowitzki, Jae Crowder, Chris Kaman, Mike James und O.J. Mayo auf die bewährte Starting Five aus den vergangenen Spielen. Bei den Cavaliers fehlt Kyrie Irving nach der Schulterverletzung vom Sonntag. Dafür auf dem Court: Tristan Thompson, Alonzo Gee, Tyler Zeller, Shaun Livingston und Dion Waiters.

4.: Die Mavs treffen nix. Nur einer von elf Würfen fand bisher das Ziel. Besonders Dirk und Kaman halten munter drauf - aber nur ein Zweier fällt. Auf der anderen Seite läuft es besser. Besonders dank Zeller. Deshalb heißt es bereits 9:2 für Cleveland.

10.: Boom! Gerade als die Mavericks etwas besser in Schwung kommen, nimmt Livingston den Lob-Pass von Walton an und scheppert ihn rein. Gleich hinterher gibt es den nächsten Zuckerpass von Walton - diesmal auf Gee zum Dunk. 21:12 Cavs.

11.: Unglaublich nachlässig von Dallas. Schon wieder ein Turnover, schon wieder ein einfacher Fehler. Fastbreak-Chance für Dallas, doch Dirk mit dem Pass ins Aus. Kurz danach: Collison bereits mit seinem dritten Turnover. 24:16 für Cleveland.

16.: Geht doch! Dallas endlich mit gutem Movement - und ein bisschen Glück. Dirk macht nach fünf Fehlversuchen einen leichten Layup. Das funktioniert, weil Dallas am offensiven Brett gut arbeitet. Dazu fällt auch endlich der erste Dreier von Beaubois. Und nach 11 Punkten Rückstand ist Dallas bis auf einen Zähler dran!

23.: Da geht es auch schon wieder dahin... Waiters legt kurz vor der Pause den Turbo ein und bringt die Cavs wieder mit zehn Punkten in Führung. Schon wieder straucheln die Mavericks kurz vor dem Ende einer Halbzeit. Vorne will einfach nichts fallen. 46:38.

All-Time Scorer: Dirk unter den Top 10
PLATZ 25: Vince Carter - 23.190 Punkte in 1148 Spielen - Toronto Raptors, New Jersey Nets, Orlando Magic, Phoenix Suns, Dallas Mavericks
© getty
1/25
PLATZ 25: Vince Carter - 23.190 Punkte in 1148 Spielen - Toronto Raptors, New Jersey Nets, Orlando Magic, Phoenix Suns, Dallas Mavericks
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant.html
PLATZ 24: Robert Parish - 23.334 Punkte in 1611 Spielen - Golden State Warriors, Boston Celtics, Charlotte Hornets, Chicago Bulls
© Getty
2/25
PLATZ 24: Robert Parish - 23.334 Punkte in 1611 Spielen - Golden State Warriors, Boston Celtics, Charlotte Hornets, Chicago Bulls
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=2.html
PLATZ 23: Charles Barkley - 23.757 Punkte in 1074 Spielen - Philadelphia 76ers, Phoenix Suns, Houston Rockets
© Getty
3/25
PLATZ 23: Charles Barkley - 23.757 Punkte in 1074 Spielen - Philadelphia 76ers, Phoenix Suns, Houston Rockets
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=3.html
PLATZ 22: Allen Iverson - 24.368 Punkte in 914 Spielen - Philadelphia 76ers, Denver Nuggets, Detroit Pistons, Memphis Grizzlies
© Getty
4/25
PLATZ 22: Allen Iverson - 24.368 Punkte in 914 Spielen - Philadelphia 76ers, Denver Nuggets, Detroit Pistons, Memphis Grizzlies
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=4.html
PLATZ 21: Ray Allen - 24.505 Punkte in 1300 Spielen - Milwaukee Bucks, Seattle Supersonics, Boston Celtics, Miami Heat (Stand: 19.08.2014)
© Getty
5/25
PLATZ 21: Ray Allen - 24.505 Punkte in 1300 Spielen - Milwaukee Bucks, Seattle Supersonics, Boston Celtics, Miami Heat (Stand: 19.08.2014)
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=5.html
PLATZ 20: Patrick Ewing - 24.815 Punkte in 1183 Spielen - New York Knicks, Seattle SuperSonics, Orlando Magic
© Getty
6/25
PLATZ 20: Patrick Ewing - 24.815 Punkte in 1183 Spielen - New York Knicks, Seattle SuperSonics, Orlando Magic
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=6.html
PLATZ 19: Tim Duncan - 24.904 Punkte in 1254 Spielen - San Antonio Spurs (Stand 19.08.2014)
© Getty
7/25
PLATZ 19: Tim Duncan - 24.904 Punkte in 1254 Spielen - San Antonio Spurs (Stand 19.08.2014)
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=7.html
PLATZ 18: Paul Pierce - 25.031 Punkte in 1177 Spielen - Boston Celtics und Brooklyn Nets (Stand 19.08.2014)
© Getty
8/25
PLATZ 18: Paul Pierce - 25.031 Punkte in 1177 Spielen - Boston Celtics und Brooklyn Nets (Stand 19.08.2014)
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=8.html
PLATZ 17: Jerry West - 25.192 Punkte in 932 Spielen - Los Angeles Lakers
© Getty
9/25
PLATZ 17: Jerry West - 25.192 Punkte in 932 Spielen - Los Angeles Lakers
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=9.html
PLATZ 16: Reggie Miller - 25.297 Punkte in 1389 Spielen - Indiana Pacers
© Getty
10/25
PLATZ 16: Reggie Miller - 25.297 Punkte in 1389 Spielen - Indiana Pacers
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=10.html
PLATZ 15: Alex English - 25.613 Punkte in 1193 Spielen - Milwaukee Bucks, Indiana Pacers, Denver Nuggets, Dallas Mavericks
© Getty
11/25
PLATZ 15: Alex English - 25.613 Punkte in 1193 Spielen - Milwaukee Bucks, Indiana Pacers, Denver Nuggets, Dallas Mavericks
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=11.html
PLATZ 14: Kevin Garnett - 25.626 Punkte in 1377 Spielen - Minnesota Timberwolves, Boston Celtics, Brooklyn Nets (Stand 19.08.2014)
© Getty
12/25
PLATZ 14: Kevin Garnett - 25.626 Punkte in 1377 Spielen - Minnesota Timberwolves, Boston Celtics, Brooklyn Nets (Stand 19.08.2014)
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=12.html
PLATZ 13: John Havlicek - 26.395 Punkte in 1270 Spielen - Boston Celtics
© Getty
13/25
PLATZ 13: John Havlicek - 26.395 Punkte in 1270 Spielen - Boston Celtics
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=13.html
PLATZ 12: Dominique Wilkins - 26.668 Punkte in 1074 Spielen - Atlanta Hawks, L.A. Clippers, Boston Celtics, San Antonio Spurs, Orlando Magic
© Getty
14/25
PLATZ 12: Dominique Wilkins - 26.668 Punkte in 1074 Spielen - Atlanta Hawks, L.A. Clippers, Boston Celtics, San Antonio Spurs, Orlando Magic
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=14.html
PLATZ 11: Oscar Robertson - 26.710 Punkte in 1040 Spielen - Cincinnati Royals, Milwaukee Bucks
© Getty
15/25
PLATZ 11: Oscar Robertson - 26.710 Punkte in 1040 Spielen - Cincinnati Royals, Milwaukee Bucks
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=15.html
PLATZ 10: Dirk Nowitzki - 26.786 Punkte in 1188 Spielen - Dallas Mavericks (Stand 19.08.2014)
© Getty
16/25
PLATZ 10: Dirk Nowitzki - 26.786 Punkte in 1188 Spielen - Dallas Mavericks (Stand 19.08.2014)
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=16.html
PLATZ 9: Hakeem Olajuwon - 26.946 Punkte in 1238 Spielen - Houston Rockets, Toronto Raptors
© Getty
17/25
PLATZ 9: Hakeem Olajuwon - 26.946 Punkte in 1238 Spielen - Houston Rockets, Toronto Raptors
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=17.html
PLATZ 8: Elvin Hayes - 27.313 Punkte in 1303 Spielen - San Diego Rockets, Baltimore/Washington Bullets, Houston Rockets
© Getty
18/25
PLATZ 8: Elvin Hayes - 27.313 Punkte in 1303 Spielen - San Diego Rockets, Baltimore/Washington Bullets, Houston Rockets
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=18.html
PLATZ 7: Moses Malone - 27.409 Punkte in 1329 Spielen - u.a. Houston Rockets, Philadelphia 76ers, Washington Bullets, Atlanta Hawks
© Getty
19/25
PLATZ 7: Moses Malone - 27.409 Punkte in 1329 Spielen - u.a. Houston Rockets, Philadelphia 76ers, Washington Bullets, Atlanta Hawks
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=19.html
PLATZ 6: Shaquille O'Neal - 28.596 Punkte in 1207 Spielen - Orlando Magic, L.A. Lakers, Miami Heat, Phoenix Suns, Cleveland Cavaliers, Boston Celtics
© Getty
20/25
PLATZ 6: Shaquille O'Neal - 28.596 Punkte in 1207 Spielen - Orlando Magic, L.A. Lakers, Miami Heat, Phoenix Suns, Cleveland Cavaliers, Boston Celtics
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=20.html
PLATZ 5: Wilt Chamberlain - 31.419 Punkte in 1045 Spielen - Philadelphia/San Francisco Warriors, Philadelphia 76ers, L.A. Lakers
© Getty
21/25
PLATZ 5: Wilt Chamberlain - 31.419 Punkte in 1045 Spielen - Philadelphia/San Francisco Warriors, Philadelphia 76ers, L.A. Lakers
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=21.html
PLATZ 4: Kobe Bryant - 31.700 Punkte in 1245 Spielen - Los Angeles Lakers (Stand 19.08.2014)
© Getty
22/25
PLATZ 4: Kobe Bryant - 31.700 Punkte in 1245 Spielen - Los Angeles Lakers (Stand 19.08.2014)
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=22.html
PLATZ 3: Michael Jordan - 32.292 Punkte in 1072 Spielen - Chicago Bulls, Washington Wizards
© Getty
23/25
PLATZ 3: Michael Jordan - 32.292 Punkte in 1072 Spielen - Chicago Bulls, Washington Wizards
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=23.html
PLATZ 2: Karl Malone - 36.928 Punkte in 1476 Spielen - Utah Jazz, Los Angeles Lakers
© Getty
24/25
PLATZ 2: Karl Malone - 36.928 Punkte in 1476 Spielen - Utah Jazz, Los Angeles Lakers
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=24.html
PLATZ 1: Kareem Abdul-Jabbar - 38.387 Punkte in 1560 Spielen - Milwaukee Bucks, Los Angeles Lakers
© Getty
25/25
PLATZ 1: Kareem Abdul-Jabbar - 38.387 Punkte in 1560 Spielen - Milwaukee Bucks, Los Angeles Lakers
/de/sport/diashows/1012/US-Sport/NBA/all-time-scorer/dirk-nowitzki-michael-jordan-kareem-abdul-jabbar-wilt-chamberlain-kobe-bryant,seite=25.html
 

26.: Zwangspause im Spiel. Ein monströser Eimer mit einer glitschigen Mischung aus Eis und koffeinhaltigem Erfischungsgetränk hat den Weg auf den Court gefunden. Es braucht zehn Handtücher, zwei Schrubber und diverse Helfer, um der Flut Herr zu werden. Warum das für die Mavs interessant ist: sie nutzen die Pause, um sich zu sammeln und legen anschließend einen 10:2-Run hin. Plötzlich sind sie wieder bis auf 2 Punkte dran.

Folge NBA.de bei Twitter und bekomme alle News - auch Dirk Nowitzki ist dabei!

30.: Elton Brand mit dem Slam! James mit dem Pass zum völlig frei unter dem Korb stehenden Brand, der den Ball nur noch durch den Ring donnern muss. Dazu noch ein Foul gezogen, jetzt läuft es für die Mavs. Auch Collison und Crowder treffen. Das Resultat: Die erste Führung für Dallas. 57:54 Mavericks.

36.: Was für ein unfassbarer Shot von Collison! Mit auslaufender Shotclock wirft er aus ganz wilder Position mit einer Hand irgendwie in Richtung Korb. Drin! 67:66 Mavs.

40.: Beaubois! Der Point Guard dreht jetzt richtig auf. Schon 16 Punkte von der Bank und ein riesiger Energieschub für die Mavericks. Sein Einsatz bringt Dallas auf Touren. Plötzlich läuft es richtig gut. Dallas führt mit zehn Punkten. 82:72!

46.: Jetzt darf Beaubois auch noch den Dunk reinknallen. Dirk mit dem guten Ball auf Roddy, der lässt sich nicht zweimal bitten und zieht von links in die Paint. Keine Chance für die Cavaliers. Auch Dirk trifft gleich doppelt. 91:79. Deckel? Drauf!

Dallas Mavericks vs. Cleveland Cavaliers: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: Rodrigue Beaubois. Der Mavericks-Guard machte eines der besten Spiele der kompletten Saison. Eben noch aus der Rotation draußen, brachte er gegen die Cavaliers genau die Energie ins Spiel, die die schwächelnden Mavericks nach der bitteren Pleite bei den Spurs brauchten. Ganz starker Einsatz, gute Pässe, gutes Shooting - und dazu noch ein bisschen Spektakel. Er war der Garant für den Sieg der Mavericks.

Der Flop des Spiels: Chris Kaman. Sechs Minuten - mehr bekam der Center von Coach Rick Carlisle gegen Cleveland nicht, um sich zu beweisen. Und er scheiterte. Es ist bereits das zweite Mal in den letzten Wochen, dass Kaman nach kürzester Zeit aussortiert wird. Nach zwei Fouls, einem Turnover und teilweise einfach ungeschicktem Spiel musste er weichen. Wright machte seine Sache deutlich besser.

Die Coaches der 30 NBA-Teams
Brett Brown (Philadelphia 76ers, seit August 2013)
© Getty
1/30
Brett Brown (Philadelphia 76ers, seit August 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman.html
Derek Fisher (New York Knicks, seit 10. Juni 2014)
© getty
2/30
Derek Fisher (New York Knicks, seit 10. Juni 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=2.html
Brad Stevens (Boston Celtics, seit Juli 2013)
© Getty
3/30
Brad Stevens (Boston Celtics, seit Juli 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=3.html
Lionel Hollins (Brooklyn Nets, seit Juli 2014)
© getty
4/30
Lionel Hollins (Brooklyn Nets, seit Juli 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=4.html
Dwane Casey (Toronto Raptors, seit 2011)
© Getty
5/30
Dwane Casey (Toronto Raptors, seit 2011)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=5.html
Jason Kidd (Milwaukee Bucks, seit Juli 2014)
© getty
6/30
Jason Kidd (Milwaukee Bucks, seit Juli 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=6.html
Tom Thibodeau (Chicago Bulls, seit Juni 2010)
© getty
7/30
Tom Thibodeau (Chicago Bulls, seit Juni 2010)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=7.html
David Blatt (Cleveland Cavaliers, seit Juni 2014)
© getty
8/30
David Blatt (Cleveland Cavaliers, seit Juni 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=8.html
Frank Vogel (Indiana Pacers, seit 2011)
© Getty
9/30
Frank Vogel (Indiana Pacers, seit 2011)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=9.html
Stan van Gundy (Detroit Pistons, seit Mai 2014)
© Getty
10/30
Stan van Gundy (Detroit Pistons, seit Mai 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=10.html
Steve Clifford (M., Charlotte Hornets, seit Mai 2013)
© Getty
11/30
Steve Clifford (M., Charlotte Hornets, seit Mai 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=11.html
Mike Budenholzer (l., Atlanta Hawks, seit Mai 2013)
© Getty
12/30
Mike Budenholzer (l., Atlanta Hawks, seit Mai 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=12.html
Erik Spoelstra (Miami Heat, seit 2008)
© Getty
13/30
Erik Spoelstra (Miami Heat, seit 2008)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=13.html
Jacque Vaughn (Orlando Magic, seit 2012)
© Getty
14/30
Jacque Vaughn (Orlando Magic, seit 2012)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=14.html
Randy Wittman (Washington Wizards, seit 2012)
© Getty
15/30
Randy Wittman (Washington Wizards, seit 2012)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=15.html
Monty Williams (New Orleans Pelicans, seit 2010)
© Getty
16/30
Monty Williams (New Orleans Pelicans, seit 2010)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=16.html
Dave Joerger (Memphis Grizzlies, seit Juni 2013)
© Getty
17/30
Dave Joerger (Memphis Grizzlies, seit Juni 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=17.html
Rick Carlisle (Dallas Mavericks, seit 2008)
© Getty
18/30
Rick Carlisle (Dallas Mavericks, seit 2008)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=18.html
Kevin McHale (Houston Rockets, seit 2011)
© Getty
19/30
Kevin McHale (Houston Rockets, seit 2011)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=19.html
Gregg Popovich (San Antonio Spurs, seit 1996)
© Getty
20/30
Gregg Popovich (San Antonio Spurs, seit 1996)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=20.html
Quin Snyder (Utah Jazz, seit 6. Juni 2014)
© Getty
21/30
Quin Snyder (Utah Jazz, seit 6. Juni 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=21.html
Brian Shaw (Denver Nuggets, seit Juni 2013)
© Getty
22/30
Brian Shaw (Denver Nuggets, seit Juni 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=22.html
Scott Brooks (Oklahoma City Thunder, seit 2008)
© Getty
23/30
Scott Brooks (Oklahoma City Thunder, seit 2008)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=23.html
Flip Saunders (Minnesota Timberwolves, seit 6. Juni)
© Getty
24/30
Flip Saunders (Minnesota Timberwolves, seit 6. Juni)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=24.html
Terry Stotts (Portland Trail Blazers, seit 2012)
© Getty
25/30
Terry Stotts (Portland Trail Blazers, seit 2012)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=25.html
Doc Rivers (L.A. Clippers, seit Juni 2013)
© Getty
26/30
Doc Rivers (L.A. Clippers, seit Juni 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=26.html
Mike Malone (Sacramento Kings, seit Mai 2013)
© Getty
27/30
Mike Malone (Sacramento Kings, seit Mai 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=27.html
Mike D'Antoni (L.A. Lakers, zurückgetreten, Trainerposten vakant)
© Getty
28/30
Mike D'Antoni (L.A. Lakers, zurückgetreten, Trainerposten vakant)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=28.html
Jeff Hornacek (Phoenix Suns, seit Mai 2013)
© Getty
29/30
Jeff Hornacek (Phoenix Suns, seit Mai 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=29.html
Steve Kerr (Golden State Warriors, seit Mai 2014)
© Getty
30/30
Steve Kerr (Golden State Warriors, seit Mai 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=30.html
 

Die Analyse: Ganz schwacher Beginn der Mavericks, nur einer der ersten elf Würfe passte. Das schwere Spiel gegen San Antonio saß Dallas noch sichtbar in den Knochen. Selbst extrem offene Würfe fielen nicht. Als erste Konsequenz musste Kaman runter.

Dallas stellte daraufhin ein wenig um, spielte wie zuletzt bereits von Coach Carlisle versucht mit James und Collison gleichzeitig auf dem Court. Dennoch gelang es den Mavs in der ersten Halbzeit nicht, die eklatante Wurfschwäche (besonders von Downtown, 1-9) in den Griff zu bekommen. Weil von außen wenig fiel, hätte Dallas eigentlich verstärkt in die Paint ziehen sollen, das funktionierte aber nur teilweise.

Wenn es funktionierte, dann lag es am guten Movement der Mavs. Dirk beteiligte sich zudem erneut als guter Ball-Verteiler, besonders dann, wenn er merkte, dass seine eigenen Würfe nicht passten. Außerdem leistete Dallas für seine Verhältnisse gute Arbeit am offensiven Brett, was einige Second-Chance-Points brachte.

Auch die Defense zog immer mal wieder das Tempo an - und ließ zwischenzeitlich über mehrere Minuten keinen Korb der Cavaliers zu. Hinzu kam ein engagiert spielender Beaubois, der nicht nur gut punktete, sondern auch in der Defensive stark arbeitete.

Insgesamt blieb das Spiel der Mavs über weite Strecken aber viel zu nachlässig. Immer wieder erlaubte sich Dallas Ballverluste und setzte weit offene Würfe daneben. Dass man also dennoch im Spiel blieb, lag vor allem daran, dass Cleveland auch nicht viel besser spielte. Und sobald die Mavericks in der Defensive nachlegten, sah es bei Cleveland ziemlich finster aus. Der Ball wurde nicht mehr so gut verteilt, uns insgesamt fehlte nun plötzlich den Cavaliers die Energie.

Mit einem starken Run ging Dalas im dritten Viertel dann erstmals in Führung. Besonders Beaubois drehte hier richtig auf. Und: Die Mavericks besannen sich auf das, was sie besonders gut können: Transition Basketball. Sobald sie das Spiel schnell machten konnten, lief es. Gutes Rebounding, schnelle, einfache Körbe.

Das Schlussviertel ließ Dallas den Cavaliers dann keine Chance mehr und auch Nowitzki kam noch einmal besser in Fahrt. Er sicherte sich ein erneutes Double-Double.

Den krönenden Abschluss gab es dann 40 Sekunden vor Schluss, als Carlisle den kürzlich von den Mavs verpflichteten Chris Wright ins Spiel brachte. Der Rookie leidet unter Multipler Sklerose und wurde zum ersten Spieler, der mit dieser Krankheit in der NBA auflief. Dass er nicht nur eine Feel-Good-Story am Rande ist, konnte er auch gleich noch beweisen. Ein schneller Zug zum Korb, ein schneller Layup. Und für immer in den Stats.

Ausruhen kann sich Dallas auf diesem Efolg allerdings nicht: Am Sonntag geht es gegen Oklahoma City weiter. Die Cavaliers müssen gegen San Antonio ran.

Ergebnisse und Spielplan im Überblick

Jan-Hendrik Boehmer

Diskutieren Drucken Startseite
NBA TV
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
CF15B47CFEE66FCCE0440021281A8A86
/de/sport/ussport/nba/videoplayer.html
1u9yofmkocz9l18hnt308tv664
15708
Trend

Wer wird der kommende Rookie of the Year?

Andrew Wiggins
Jabari Parker
Aaron Gordon
Dante Exum
ein anderer Spieler

Gegen die Cavaliers tat sich Dallas lange Zeit schwer. Doch dann kam Beaubois und rüttelte die Mavericks wach. Am Ende gab es dann noch ein bewegendes Debüt.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: