Suche...
NBA

NBA-News: Kemba Walker über Free Agency: “Charlotte definitiv erste Priorität”

Von SPOX
Trotz starker Saison von Kemba Walker verpassten die Charlotte Hornets die Playoffs.

Kemba Walker von den Charlotte Hornets hat seinen Wunsch zum Ausdruck gebracht, über den Sommer hinaus für die Hornets zu spielen. Zahlreiche Franchises sind an dem Free Agent interessiert.

"Keine Frage, Charlotte ist definitiv meine erste Priorität. Das ist der Ort, an dem ich für acht Jahre gespielt habe. Ich kenne sonst nichts. Nicht viele Spieler haben die Möglichkeit, über ihre ganze Karriere für ein Team zu spielen", sagte der Point Guard im Interview mit Jared Weiss von The Athletic.

Zu den Interessenten zählen unter anderem die New York Knicks und die Dallas Mavericks. Dies ändert jedoch nichts an Walkers Wertschätzung für Charlotte: "Das ist meine Heimat. Meine Familie liebt es hier. Die Fans lieben mich, die Organisation ist großartig und hat mir eine Chance gegeben."

Kemba Walker winkt bei den Hornets ein Maximal-Vertrag

Einfluss auf den nächsten Vertrag des 28-Jährigen hat insbesondere die Berufung ins All-NBA Third Team. Dadurch hat Walker die Berechtigung, einen Supermax-Vertrag zu unterschreiben, der ihm bei den Hornets 221,3 Millionen Dollar über fünf Jahre einbringen würde. Andere Teams können ihm nur 140,6 Millionen über vier Jahre bieten. Dieses fünfte Jahre sei für Walker definitiv wichtig, insbesondere aufgrund seines Alters.

Emotional wurde Walker, als er von der Wahl ins All-NBA Team erfuhr: "Ich habe geweint. Tränen sind mir aus den Augen geschossen. Ich war ein kleines Kind aus der Bronx. Ich kann es immer noch nicht glauben. Ich wusste nicht, ob es klappt, weil wir die Playoffs nicht erreicht hatten."

Bisher habe Walker noch nicht die Zeit gehabt, über die Entscheidung nachzudenken und seine Optionen abzuwägen. Nur eine Sache sei bereits klar: "Es geht mir nicht ums Geld. Ich liebe es einfach, Basketball zu spielen." In der bisher besten Saison seiner Karriere legte Walker 25,6 Punkte, 5,9 Assists und 4,4 Rebounds auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung