Suche...
NBA

NBA News und Gerüchte: LeBron James bereits in Kontakt zu Kawhi Leonard, Kyrie Irving und Jimmy Butler?

Von SPOX
LeBron James würde kommende Saison offensichtlich gerne mit Kawhi Leonard zusammenspielen.

Die Los Angeles Lakers wollen ihr Team im Sommer verstärken, um nach sechs Jahren Flaute endlich wieder die Playoffs zu erreichen. LeBron James ist dafür offenbar schon jetzt aktiv.

ESPN-Insider Brian Windhorst berichtete bei einem Gastauftritt bei der Sendung "Pardon the Interruption", dass James bereits mit dem Rekrutieren angefangen hat. Mit mindestens zwei werdenden Free Agents hat der 34-Jährige demnach schon gesprochen.

"So wie ich es verstanden habe, hat er bereits mit dem Rekrutieren angefangen. Ich habe gehört, dass er Kontakt mit Kawhi Leonard und mit Jimmy Butler hatte. Es gibt keine Strafe für Tampering seitens der Spieler", so Windhorst. "Die Sache ist aber, dass ich nicht weiß, ob Textnachrichten und Anrufe und vielleicht ein Abendessen mit LeBron genug sein werden, damit die Lakers die Hürden überspringen können, die sich ihnen bieten."

James steht bei den Lakers noch für drei Jahre unter Vertrag, wobei er im letzten Jahr über eine Spieler-Option verfügt. Schon letzten Monat hatte er gegenüber Bleacher Report gesagt, dass er versuchen werde, seinem Team bei der Verbesserung des Kaders zu helfen.

LeBron James traf sich offenbar mit Kyrie Irving

"Ich kam hierher, um zu gewinnen", sagte James. "Und wir müssen offensichtlich besser werden, was unser Personal angeht. Wir haben die Möglichkeit, besser zu werden. Und es gibt da draußen viele talentierte Jungs, die uns besser machen können. Das ist sehr wichtig für mich und meine Zukunft. Die Franchise wird es natürlich immer geben, aber für mich persönlich ist es kritisch, weil ich gewinnen will, und zwar jetzt."

Die Lakers werden im Sommer wohl die Möglichkeit haben, zwei Maximalverträge auszuteilen. Neben Leonard (Toronto Raptors) und Butler (Philadelphia 76ers) steht dabei auch Kyrie Irving (Boston Celtics) auf ihrer Wunschliste, der ESPN zufolge in den letzten Monaten "offener" für die Möglichkeit geworden ist, wieder neben James aufzulaufen. Jordan Schultz berichtet, dass sich Irving und James vergangenen Sonntag in L.A. getroffen haben.

Die drei genannten Stars werden alle jedoch auch mit anderen Teams in Verbindung gebracht. Nicht zuletzt wollen ihre jeweiligen Teams Leonard, Butler und Irving wohl halten und können dafür mehr Vertragsvolumen bieten als "fremde" Teams.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung