Suche...
NBA

NBA News - Michael Jordan: 6 Titel schwieriger als Streaks von Harden und Westbrook

Von SPOX
Michael Jordan ist der Besitzer der Charlotte Hornets.

Michael Jordan, Legende und Besitzer der Charlotte Hornets, hat sich zu den unglaublichen Serien von Russell Westbrook von den Oklahoma City Thunder und James Harden von den Houston Rockets geäußert. Der GOAT lobte beide Akteure für ihre Leistungen, fand aber auch das Haar in der Suppe.

Auf einer Pressekonferenz in Charlotte für das anstehende All-Star Game wurde Jordan von Reportern gefragt, welche Serie die Bulls-Legende mehr beeindrucken würde: 30 Spiele in Folge mit 30 Punkten oder zehn Triple-Doubles am Stück?

Die Antwort von Jordan war kurz und einfach: "Auf jeden Fall sechs Meisterschaften", antwortete der Hornets-Owner mit einem Grinsen und verwies damit auf seine sechs Ringe mit Chicago.

Jordan stolz auf Westbrook und Harden

Damit wollte der 55-Jährige die Leistungen der beiden aber nicht herunterspielen. "Es zeigt, dass die Liga sich entwickelt", führte Jordan weiter aus. "Ich bin auf beide Jungs sehr stolz, was sie geleistet haben. Sie hinterlassen ihre Fußspuren in der Liga und ich denke, dies hilft der Entwicklung der Liga enorm."

Jordan betonte auch weiter, dass solche Serien wie die von Harden und Westbrook keine Selbstverständlichkeit sind. "Diese Meilensteine zeigen, wie groß das Talent in der Liga im Moment ist." Jordan selbst schaffte beides im Übrigen nicht. Im Jahr 1989 gelangen ihm immerhin sieben Triple-Doubles am Stück, seine längste Serie mit 30-Punkte-Spielen (11) datiert aus dem Jahr 1987.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung