Suche...

NBA: Die 20 komischsten Würfe aller Zeiten

 
Michael Kidd-Gilchrist wird heute 25 Jahre alt. Auffällig wurde er in der Liga vor allem durch seinen - sagen wir mal - krummen Wurf. In der Vergangenheit gab es aber auch andere "interessante" Wurftechniken. SPOX liefert eine Übersicht.
© getty
Michael Kidd-Gilchrist wird heute 25 Jahre alt. Auffällig wurde er in der Liga vor allem durch seinen - sagen wir mal - krummen Wurf. In der Vergangenheit gab es aber auch andere "interessante" Wurftechniken. SPOX liefert eine Übersicht.
Ja, auch Reggie Miller hatte keinen Wurf aus dem Bilderbuch, die Flugkurve sehr flach, dazu nahm er beide Hände. Aber hey: Wer trifft, hat eben recht.
© getty
Ja, auch Reggie Miller hatte keinen Wurf aus dem Bilderbuch, die Flugkurve sehr flach, dazu nahm er beide Hände. Aber hey: Wer trifft, hat eben recht.
Auch Marcus Camby war aus der Mitteldistanz zumindest solide. Bei ihm sah der Spalding aber immer tonnenschwer aus.
© getty
Auch Marcus Camby war aus der Mitteldistanz zumindest solide. Bei ihm sah der Spalding aber immer tonnenschwer aus.
Das Bild zeigt es schon: Da stimmte vieles nicht. Randaspekt: Mit über 2,30 Meter sah Manute Bol den Korb aus einem anderen Winkel.
© getty
Das Bild zeigt es schon: Da stimmte vieles nicht. Randaspekt: Mit über 2,30 Meter sah Manute Bol den Korb aus einem anderen Winkel.
Bei Tayshaun Prince standen die Ellenbogen immer sehr weit weg, doch auch aus dem Defensiv-Spezialisten wurde ein vernünftiger Shooter.
© getty
Bei Tayshaun Prince standen die Ellenbogen immer sehr weit weg, doch auch aus dem Defensiv-Spezialisten wurde ein vernünftiger Shooter.
Als Kind fiel Ronnie Brewer einmal schwer aufs Eis, darum konnte er seinen linken Ellenbogen beim Jumper nie richtig ausstrecken. So sah das alles nie ganz rund aus.
© getty
Als Kind fiel Ronnie Brewer einmal schwer aufs Eis, darum konnte er seinen linken Ellenbogen beim Jumper nie richtig ausstrecken. So sah das alles nie ganz rund aus.
Noch eine sehr interessante Technik. Jamaal Wilkes zog den Ball stets von der Seite über den Kopf - es funktionierte.
© getty
Noch eine sehr interessante Technik. Jamaal Wilkes zog den Ball stets von der Seite über den Kopf - es funktionierte.
Nun, Wilt Chamberlain musste nie Jumper nehmen, doch an der Freiwurflinie sah man seine verkorkste Wurftechnik. Zwischenzeitlich versuchte er es sogar Grannie-Style.
© getty
Nun, Wilt Chamberlain musste nie Jumper nehmen, doch an der Freiwurflinie sah man seine verkorkste Wurftechnik. Zwischenzeitlich versuchte er es sogar Grannie-Style.
Tony Allen war vor allem ein Verteidiger. Sein Wurf? Sehr schwere Kost!
© getty
Tony Allen war vor allem ein Verteidiger. Sein Wurf? Sehr schwere Kost!
Andris Biedrins geht als einer der schlechtesten Freiwerfer in die Geschichte ein. Sein krummer Release war dabei ein Grund.
© getty
Andris Biedrins geht als einer der schlechtesten Freiwerfer in die Geschichte ein. Sein krummer Release war dabei ein Grund.
Und wo lernte er das? Bei Coach Don Nelson, der in seiner aktiven Zeit ähnlich warf. Er hatte aber mit 50 Prozent aus dem Feld über seine Karriere mehr Erfolg.
© getty
Und wo lernte er das? Bei Coach Don Nelson, der in seiner aktiven Zeit ähnlich warf. Er hatte aber mit 50 Prozent aus dem Feld über seine Karriere mehr Erfolg.
Shaq an der Linie? Das sah stets nach Arbeit aus. Der Diesel beteuerte aber immer wieder, dass er seine Freebies in den entscheidenden Momenten versenkte.
© getty
Shaq an der Linie? Das sah stets nach Arbeit aus. Der Diesel beteuerte aber immer wieder, dass er seine Freebies in den entscheidenden Momenten versenkte.
Wer erinnert sich nicht an Chuck Hayes und dessen merkwürdige Zwischenschritte an der Freiwurflinie?
© getty
Wer erinnert sich nicht an Chuck Hayes und dessen merkwürdige Zwischenschritte an der Freiwurflinie?
Wie beschreibt man den Stil von Kevin Martin? Vielleicht eine Mischung aus Camby und Shawn Marion? Immerhin war er ein verdammt effizienter Scorer in seiner Hochzeit.
© getty
Wie beschreibt man den Stil von Kevin Martin? Vielleicht eine Mischung aus Camby und Shawn Marion? Immerhin war er ein verdammt effizienter Scorer in seiner Hochzeit.
Im Bild sieht man es schon - diese Technik von Anthony Mason stand sicher in keinem Lehrbuch.
© getty
Im Bild sieht man es schon - diese Technik von Anthony Mason stand sicher in keinem Lehrbuch.
Von der Hüfte zog Josh Childress den Ball direkt über den Kopf und schleuderte dann den Spalding Richtung Korb. Das funktionierte auch wirklich nur zeitweise.
© getty
Von der Hüfte zog Josh Childress den Ball direkt über den Kopf und schleuderte dann den Spalding Richtung Korb. Das funktionierte auch wirklich nur zeitweise.
Meist waren es Bigs mit komischen Releases, doch es gab auch Michael Adams. Der Guard hatte den Ball wohl so weit weg vom Körper wie kaum ein anderer.
© getty
Meist waren es Bigs mit komischen Releases, doch es gab auch Michael Adams. Der Guard hatte den Ball wohl so weit weg vom Körper wie kaum ein anderer.
Shawn Marion. Was muss man mehr sagen? The Matrix flippte den Ball einfach nur in Richtung Korb.
© getty
Shawn Marion. Was muss man mehr sagen? The Matrix flippte den Ball einfach nur in Richtung Korb.
Mit ausgestreckten Armen nach oben ließ Bill Cartwright den Ball fliegen. Flüssig war das nicht, aber dann doch einigermaßen erfolgreich.
© getty
Mit ausgestreckten Armen nach oben ließ Bill Cartwright den Ball fliegen. Flüssig war das nicht, aber dann doch einigermaßen erfolgreich.
Ja, sind wir denn beim Kugelstoßen? Wie Joakim Noah seine Hände am Ball hat, ist eigentlich nicht zu erklären.
© getty
Ja, sind wir denn beim Kugelstoßen? Wie Joakim Noah seine Hände am Ball hat, ist eigentlich nicht zu erklären.
Es gab also bereits deutlich hoffnungslosere Fälle als MKG. Wir wünschen dem Forward der Charlotte Hornets an dieser Stelle noch einmal alles Gute zum Geburtstag!
© getty
Es gab also bereits deutlich hoffnungslosere Fälle als MKG. Wir wünschen dem Forward der Charlotte Hornets an dieser Stelle noch einmal alles Gute zum Geburtstag!
1 / 1
Werbung
Werbung