Suche...

Medien: Warriors-Spieler sauer auf Kendrick Perkins nach Aktion gegen Stephen Curry

Von SPOX
Dienstag, 05.06.2018 | 08:04 Uhr
Stephen Curry wollte die Aktion von Kendrick Perkins nicht kommentieren.
© getty

Die Golden State Warriors sollen sauer auf Kendrick Perkins sein. Der inaktive Cavs-Center hatte seine Beine auf der Bank nicht bewegt und hätte Stephen Curry zum Ende des dritten Viertels so beinahe zu Fall gebracht. Das soll den Spieler des Champions nicht geschmeckt haben.

Laut Chris Haynes von ESPN sollen mehrere Spiele der Warriors geklagt haben, dass dies eine unnötige und gefährliche Aktion gewesen sein soll. Es war auch der Grund, warum Curry den Center verbal vor der Cavs-Bank anging.

Die Sorge der Warriors war, dass Curry so eventuell hätte umknicken können, was aufgrund der Verletzungshistorie des zweifachen MVP natürlich der Worst Case gewesen wäre. Curry versuchte zum Ende des dritten Viertels einen wilden Buzzer Beater und bewegte sich dabei rückwärts. So fiel er beinahe über Perkins, der keine Anstalten machte, sich zu bewegen.

Curry wollte nach dem Spiel dazu wenig sagen. "Darauf lasse ich mich nicht ein. Kein Kommentar", war die knappe Antwort des Spielmachers. Es schien Curry aber zu motivieren. Im vierten Viertel erzielte er 16 Punkte und traf alle seine fünf Dreier und bescherte den Warriors damit den zweiten Sieg in der Serie im zweiten Spiel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung