Suche...

Hall-of-Fame-Class 2018: Kidd, Nash, Hill und Cheeks werden aufgenommen

Von SPOX
Donnerstag, 29.03.2018 | 20:43 Uhr
Kidd, Nash, Hill und Cheeks werden in die NBA-HoF aufgenommen.
© getty

Jason Kidd, Steve Nash, Grant Hill und Maurice Cheeks werden 2018 in die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame aufgenommen. Dies verkündete der ESPN-Insider Adrian Wojnarowski am Donnerstagabend via Twitter.

Eine formelle Verkündung der gesamten 2018er Hall-of-Fame-Class wird auf der Final Four Pressekonferenz am Samstag in San Antonio folgen.

Steve Nash ist einer der zwölf Spieler, die es schafften, in ihrer Karriere zwei MVP-Awards zu gewinnen. Zusätzlich schaffte er es acht Mal ins All-Star-Team und liegt immer noch auf Platz drei der All-Time-Assists.

Kidd wird 2011 mit Dallas und Nowitzki Champion

Jason Kidd liegt sogar auf dem zweiten Platz der All-Time-Assists. Der ehemalige Bucks-Coach wurde in seiner Karriere zehn Mal ins All-Star-Team berufen, wurde 1994/95 Rookie-of-the-Year und veredelte 2011 schließlich seine Karriere mit dem Gewinn der Championship mit den Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki.

Grant Hill wurde am College zweimal National Champion mit Duke und dabei jeweils zum All-American gewählt. Aufgrund vieler Verletzungen konnte er nie sein ganzes Potenzial in der NBA entfalten. Sieben All-Star-Berufungen und eine Wahl ins NBA-First-Team stehen dennoch zu Buche.

Maurice Cheeks war im Meisterjahr 1983 Starting-Point-Guard der Philadelphia 76ers. Der viermalige All-Star wurde zudem vier Mal ins First-Team der All-NBA-Defensive gewählt. Zum Zeitpunkt seines Karriereendes 1993 war er der All-Time-Führende in Steals und kann einen Karriereschnitt von über zwei Steals pro Spiel aufweisen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung