Suche...

Spurs-Coach Gregg Popovich rechnet mit Saisonaus von Kawhi Leonard

Von SPOX
Donnerstag, 22.02.2018 | 07:55 Uhr

Schlechte Nachricht für die San Antonio Spurs: Superstar Kawhi Leonard könnte womöglich den Rest der Saison verpassen. Coach Gregg Popovich gab am Mittwoch eine wenig hoffnungsvolle Prognose.

"Ich wäre überrascht, wenn er in dieser Saison zurückkommt", sagte Popovich nach dem Team-Training. Dabei hat Leonard bereits im Dezember die medizinische Freigabe erhalten, wie ESPN berichtet. Da er bei seinem kurzen Comeback (9 Spiele) jedoch zu starke Schmerzen hatte, entschied Leonard selbst, sich wieder aus dem Verkehr zu ziehen.

"Wir haben nur noch X Spiele in dieser Saison, und er ist immer noch nicht bereit", sagte Popovich. "Sollte er noch an diesen Punkt kommen, wäre es ziemlich spät in der Saison; und dann ist es keine leichte Entscheidung - wie spät man jemanden noch zurückbringt. Deswegen will ich einfach ehrlich sein und logisch denken. Ich wäre überrascht, wenn er dieses Jahr noch zurückkommt."

Leonard laboriert weiter an einer komplizierten Quadrizeps-Verletzung, deren Ausmaß anscheinend immer wieder falsch eingeschätzt wurde. Über das All-Star Weekend verbrachte Leonard ESPN zufolge insgesamt 10 Tage in New York, um dort bei einem Spezialisten eine zweite Meinung einzuholen. Berichten zufolge ist das Verhältnis zwischen Spieler und Franchise durch die ganze Angelegenheit mittlerweile angeknackst.

San Antonio Spurs: Dritter Platz ohne Kawhi Leonard

Die Spurs haben bisher auch ohne ihren besten Spieler und potenziellen MVP-Kandidaten bisher eine 35-24-Bilanz hingelegt und stehen derzeit auf Platz 3 im Westen, auch wenn sie vor dem All-Star Break zuletzt kriselten. Mittlerweile sieht es danach aus, dass sie auch das Rennen um die Playoffs ohne Leonard bestreiten müssen.

"Wir müssen nach vorne blicken", sagte Popovich daher. "Das Team muss realisieren, dass wir dieses Personal zur Verfügung haben und damit spielen werden. Wünschen und hoffen hilft ja niemandem. Wir müssen für uns das Beste tun."

Leonard, 26, hatte vergangene Saison 25,5 Punkte, 5,8 Rebounds und 3,5 Assists aufgelegt und wurde Dritter bei der MVP-Wahl.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung