Suche...

Fix: 148 Mio.! Sixers verlängern mit Embiid

Von SPOX
Mittwoch, 11.10.2017 | 08:20 Uhr
Joel Embiid hat seinen Vertrag um fünf Jahre in Philadelphia verlängert
Advertisement
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Joel Embiid hat seinen Vertrag bei den Philadelphia 76ers verlängert. Der Center hat demnach einer Extension um fünf Jahre zugestimmt, die ihm ab 2018 insgesamt 148 Millionen Dollar einbringen soll.

Das berichtete zunächst Adrian Wojnarowski von ESPN, bevor die Sixers die Einigung am Dienstag offiziell bestätigten. Im Konstrukt sollen weitere Boni sein, sodass das Volumen auf bis zu 178 Millionen Dollar ansteigen kann, wenn Embiid in ein All-NBA-Team gewählt oder zum MVP ernannt wird. Damit würde der Kameruner den sogenannten Super-Max für Rookie-Verlängerungen erreichen, also 30 Prozents des Salary Caps des Teams.

Durch die lange Verletzungshistorie wurde ein äußerst komplizierter Vertrag ausgehandelt. Laut Woj müssten die Sixers Embiid entlassen, um nicht die vollen 148 Millionen abdrücken zu müssen.

Coach Brett Brown lobte Embiid ausdrücklich: "Er macht Dinge auf dem Feld, die mich an jemanden erinnern, der Musik hört und dann gleich den Song spielen kann. Er studiert Tim Duncan oder Kevin Durant und auf einmal kann er wie sie spielen. Er ist einfach sehr unique."

Embiid: Protections für die Sixers

Gleichzeitig soll es laut Woj Schutzklauseln für die Sixers geben, falls Embiid wieder lange verletzt sei. Demnach würde ein Teil des Gehalts nicht gegen den Salary Cap gerechnet werden. In welcher Dimension dies dann geschehen würde, ist aber noch unbekannt.

2018/19, wenn die Extension in Kraft tritt, wird Embiid 25,3 Millionen Dollar verdienen und wäre damit nach Hassan Whiteside und Andre Drummond der Topverdiener in der Centerriege der Liga.

Embiid wurde 2014 von den Sixers an Nummer drei im Draft gezogen. Die ersten beiden Spielzeiten musste der Kameruner verletzungsbedingt aussetzen. In der vergangenen Saison debütierte Embiid endlich, konnte aber lediglich 31 Partien bestreiten. Dabei wusste er aber mit 20,2 Punkten, 7,8 Rebounds und 2,5 Blocks in nur 25,4 Minuten im Schnitt zu überzeugen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung