Suche...
Diskutieren
1 /
© getty
LeBron James ist der dominante Spieler seiner Generation. Doch wie schneidet er im All-Time-Vergleich ab? SPOX hat sich auf Spurensuche begeben…
© getty
Playoff-Spiele: Mit 212 Partien belegt er Platz 9 – von den Aktiven hat nur Tony Parker (221) mehr. All-Time-Leader ist Derek Fisher mit 259 Partien
© getty
Bei den Minuten wiederum ist James mit 8915 schon jetzt auf Platz 2 hinter Tim Duncan (9370)
© getty
Playoff-Punkte: Mit 5.995 Punkten belegt der King schon jetzt den ersten Platz. Er nennt zudem den fünfthöchsten Punkteschnitt (28,28) sein Eigen, wobei er MJ (33,45) hier nicht erwischen wird
© getty
Playoff-Dreier: LeBron liegt mit 319 Triples auf Platz 3. Ob er All-Time-Leader Ray Allen (385) wohl noch erwischt?
© getty
Playoff-Rebounds: Wer hätte das gedacht? Auch bei den Boards ist LeBron bereits auf Platz 7 (1.862), der nächste Aktive wäre Dirk Nowitzki (Platz 21, 1.446). Auf Bill Russell (Platz 1, 4.104) fehlt aber noch "ein Bisschen"
© getty
Playoff-Assists: Nur Magic Johnson (2.346) und John Stockton (1.839) haben mehr Dimes verteilt als LeBron (1.439). Der nächste Aktive wäre abermals Parker (1.137)
© getty
Playoff-Steals: Der nächste Podiumsplatz! LeBron (382 Steals) ist kurz davor, Scottie Pippen (395) vom ersten Platz zu verdrängen
© getty
Playoff-Blocks: Nun gut, es kann nicht immer fürs Podium reichen. Platz 21 (204) ist für einen Small Forward aber auch nicht schlecht. Von den Aktiven haben nur Pau Gasol, Dwight Howard und Serge Ibaka mehr. Und keiner von ihnen hatte DEN Block
© getty
Nun werden wir etwas nerdiger: Das Player Efficiency Rating soll die Gesamtproduktion eines Spielers in jeder Partie einfangen. LeBron (27,84) belegt hier Platz 3, MJ ist mit 28,6 der Goldstandard
© getty
Win Shares pro 48 Minuten: Wieviel trägt ein Spieler zum Sieg seines Teams bei? Auch hier ist LeBron (0,2417) auf Platz 3 hinter George Mikan (0,2541) und Jordan (0,2553)
© getty
Bei den kumulierten Win Shares hat er sie wiederum schon alle überholt. Mit 44,89 "beigetragenen Siegen" liegt er weit vorm zweitplatzierten Jordan (39,8). Dirkules (Platz 14, 23,1) wird ihn wohl nicht mehr einholen
© getty
VORP: Wie wertvoll ist ein Spieler im Vergleich zu einem "Durchschnittsspieler" auf seiner Position? James ist der Goldstandard (27,59 VORP) – bei weitem. MJ hat auf Platz 2 ein VORP von 22,85. D-Wade (Platz 13, 11,45) ist der nächste Aktive
© getty
Box Plus/Minus: LeBrons Teams sind "etwas" besser, wenn er auf dem Court steht. Sein BPM von 10,71 ist das beste der Playoff-Geschichte – abermals vor MJ (10,12). Auf Platz 3 folgt Chris Paul (8,49)
© getty
Bei den Championships (3) muss sich James freilich noch ziemlich strecken, um MJ (6) zu bekommen. Von Bill Russell (11) muss man gar nicht erst anfangen
© getty
… andererseits wirkt LeBron noch lange nicht müde. Wer weiß, wo er am Ende stehen wird? Wir sollten es in jedem Fall genießen, diesem Ausnahmesportler zusehen zu können!
Diashow

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com