Suche...

5 Fragen zu den "neuen" Los Angeles Lakers

"Never fear – Magic is here!"

Donnerstag, 23.02.2017 | 16:21 Uhr
Magic Johnson ist der neue starke Mann bei den L.A. Lakers
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
NBA
Wizards @ Trail Blazers
NBA
Warriors @ Hornets

Die Los Angeles Lakers haben mit einem großen Knall ihre Führungsetage umgebaut. Magic Johnson ist der neue starke Mann. Was ist passiert? Was haben Jim Buss und Mitch Kupchak verbrochen? Wofür steht Magic und wer ist überhaupt Rob Pelinka? SPOX beantwortet die wichtigsten Fragen.

Was ist passiert?

Das Front Office der Los Angeles Lakers wurde komplett auf links gedreht. Das Geschwister-Paar Jeanie und Jim Buss, das die Franchise nach dem Tod ihres Vaters Jerry Buss im Jahre 2013 zusammen mit der "Buss Family Trust" geführt hatte, soll sich über die Zukunfts-Ausrichtung schon längere Zeit uneinig gewesen sein.

Jim Buss hatte im Jahre 2013 angekündigt, dass er von seinem Posten als Vize-Präsident der Basketball-Abteilung zurücktreten werde, wenn das Team "innerhalb der nächsten Jahre" nicht um einen Titel spielt. Mit einer Bilanz von 19-39 könnten die Lakers davon vier Jahre später nicht weiter entfernt sein.

Jeanie Buss, die als Co-Besitzerin und Präsidentin der Franchise mehr Macht besitzt als ihr Bruder, wollte sich das offenbar nicht länger anschauen und enthob Jim Buss seines Amtes. Er hat ab sofort keine Entscheidungsgewalt mehr in allen basketballerischen Belangen. Allerdings bleibt er Co-Besitzer der Franchise.

Darüber hinaus musste auch der langjährige GM Mitch Kupchak seine Koffer packen. Er war bereits als Spieler bei den Lakers angestellt und insgesamt 36 Jahre in der Franchise aktiv. Seit 1994 war er der GM und damit auch für die erfolgreiche Zeit um Kobe Bryant oder Shaquille O'Neal verantwortlich. Jedoch galt er als Vertrauter von Jim Buss, weshalb er seinen Posten räumen musste.

Der neue starke Mann wird nun Magic Johnson sein, der als Präsident der Basketball-Abteilung das Sagen hat. Laut Jeanie Buss soll die Franchise ab sofort und uneingeschränkt in die Richtung arbeiten, die das Duo vorgibt. Ein neuer General Manager muss natürlich trotzdem her.

Aller Voraussicht nach wird das Rob Pelinka, der sich als Spielerberater einen Namen gemacht und unter anderem Kobe Bryant vertreten hat.

Seite 1: Was ist passiert?

Seite 2: Was haben Buss und Kupchak falsch gemacht?

Seite 3: Wofür steht Magic Johnson?

Seite 4: Wer ist Rob Pelinka?

Seite 5: Wie geht es für die Lakers weiter?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung