Suche...
NBA

Craig Sager ist tot

SID
Craig Sager verstarb im Alter von 65 Jahren
© getty

Die Sportwelt trauert um einen ihrer beliebtesten Journalisten. Craig Sager erlag im Alter von 65 Jahren seinem Krebsleiden. Der langjährige Sideline-Reporter litt seit 2014 unter Leukämie.

"Die gesamte NBA-Familie und ich sind in tiefster Trauer nach dem Tod von Craig Sager", sagte Commissioner Adam Silver in einer Pressemitteilung: "Craig war ebenso wichtig für die Liga wie die Spieler und Coaches. Ein wahres Individuum und seit 26 Jahren ein der prägendsten Stimmen von Turner Sports."

Weiter sagte Silver: "Craig begleitete einige der unvergesslichen Momente unserer Liga und war mit seinen verrückten Anzügen und seinem frohen Gemüt immer ein Teil der NBA. Er verdiente sich mit seiner fundierten Berichterstattung großen Respekt und inspirierte in den letzten zwei Jahren viel Menschen mit seinem Mut im Kampf gegen den Krebs. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Stacy, seinen Kindern Kacy, Craig Jr., Krista, Riley, Ryan sowie seinen Freunden und Kollegen."

Bei Sager wurde erstmals 2014 Leukämie diagnostiziert, seitdem kämpfte der Reporter gegen den Krebs. Selbst drei Knochenmarktransplantationen und mehr als 20 Zyklen mit einer Chemotherapie brachten keine Heilung. Immer wieder zeigten Teams und Spieler ihre Solidarität und der Slogan "Sager Strong" wurde zu einem Term seiner Courage.

Im Juni 2016 war es Sager durch eine Partnerschaft zwischen Turner und ESPN erstmals möglich, die Finals-Berichterstattung zu begleiten. Sagers Aufstieg als Journalist begann mit einem Interview von Hank Aaron direkt nach seinem rekordbrechenden 715. Homerun der MLB-Historie.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung