Mittwoch, 09.11.2016

Paul George schoss einen Ball ins Publikum

15.000 Dollar Strafe für George

Weil er den Ball ins Publikum geschossen hat, ist Paul George mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Dollar (etwa 13.600 Euro) belegt worden. Dies teilte die NBA am Dienstag mit.

George hatte den Ball beim 111:94-Sieg seiner Indiana Pacers gegen die Chicago Bulls in die Zuschauerränge getreten und einen Fan im Gesicht getroffen. Anschließend beteuerte er allerdings, dass er die Korbanlange hatte treffen wollen. Dass es anders kam, begründete er mit seinen fehlenden Fußball-Skills.

Erlebe die NBA Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der 26 Jahre alte Olympiasieger hatte sich später mit Blumen und einem Brief bei der betroffenen Frau entschuldigt. Im Spiel selbst musste Paul für die Aktion kurz vor Ende des dritten Viertels vom Parkett, bis dahin hatte er 13 Punkte gesammelt.

Alle NBA-News in der Übersicht

SID/SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Magic Johnson leitet ab sofort die Geschicke der Lakers

Lakers-Beben: Magic Johnson übernimmt die Macht

Mario Chalmers spielte zuletzt für die Memphis Grizzlies

Medien: Pelicans suchen noch einen Guard

Buddy Hield spielt ab sofort für die Sacramento Kings

Kings-Owner: "Hield hat Curry-Potenzial"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.