Montag, 07.11.2016

Streit zwischen ESPN und Dallas Mavericks

Mavericks sperren ESPN aus

Zwischen den Dallas Mavericks und US-Sport-Riese ESPN kommt es offenbar zum Streit. Beim letzten Heimspiel verwehrte das Team von Dirk Nowitzki zwei Reportern den Zutritt zur Arena.

Die Mavericks gestatteten Tim MacMahon und Marc Stein nicht, die Spiele am Wochenende zu besuchen. Mavs-Owner Mark Cuban zeigt sich offenbar unzufrieden damit, dass kein Journalist des Medienkonzerns ausschließlich für seine Franchise zuständig ist.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

MacMahon war in der Vergangenheit hauptsächlich für die Mavericks zuständig, veröffentlichte jedoch auch Stories und News zu anderen Teams. "Wir sind bemüht, die Mavericks und die NBA uneingeschränkt abzudecken", erklärte ESPN in einem eigenen Statement.

Alle Spieler von A-Z

Das könnte Sie auch interessieren
Russell Westbrook stellte mit 57 Punkten bei einem Triple-Double einen neuen NBA-Rekord auf

Das beste Triple-Double aller Zeiten?

Stephen Curry führte sein Team zu dem Sieg

Dubs mit Monster-Comeback gegen Spurs

Kevin Durant zog sich die Verletzung im Spiel gegen die Washington Wizards zu

Durant: Comeback in der Regular Season?


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.