Suche...

Tim Duncan hört auf

Timmy geht in den Ruhestand

Von SPOX
Montag, 11.07.2016 | 22:13 Uhr
Tim Duncan spielte 19 Jahre bei den San Antonio Spurs
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans

Tim Duncan hat sich entschieden, die Sneaker an den Nagel zu hängen und seine Basketball-Karriere zu beenden. Der 40-Jährige spielte 19 Jahre lang bei den San Antonio Spurs und führte das Team gemeinsam mit Coach Gregg Popovich zu fünf Titeln.

26.496 Punkte, 15.091 Rebounds, 3.020 Blocks - das sind nur drei der beeindruckenden Statistiken, mit denen Tim Duncan die Liga verlässt. Der beste Power Forward aller Zeiten spielte 19 Jahre für die Spurs, nachdem er von ihnen 1997 an erster Stelle des Drafts gezogen worden war.

In jedem dieser 19 Jahre erreichte das Team von Coach Pop die Playoffs. Seinen ersten Titel gewann Duncan 1999 an der Seite des großen David Robinson, in Kombination mit Tony Parker und Manu Ginobili führte Duncan am Alamo die Sieger-Kultur fort und etablierte eine außergewöhnliche Team-Mentalität.

Es folgten vier weitere Trophäen 2003, 2005, 2007 und 2014. Seine besten Saisons spielte The Big Fundamental 2001/2002 und 2002/2003, als er zwei Mal in Folge zum MVP gewählt wurde.

Anerkennung und Dank

Nun hat Duncan entschieden, seine Karriere zu beenden. Die ganze NBA-Welt reagierte mit Anerkennung und vor allem bei Social Media meldete sich jedes Team und fast jeder Spieler zu Wort.

"Timmy D, du weißt, wie viel ich von dir halte", twitterte beispielsweise LeBron James: "Ich danke dir für das, was du für mich und die gesamte NBA getan hast. Danke für deine großartige Karriere!" Auch Dirk Nowitzki äußerte sein Bedauern über den Abschied: "Timmy D, sag, dass das nicht wahr ist! Bester Power Forward aller Zeiten."

Am Dienstag wird es in San Antonio eine Pressekonferenz geben, bei der Tim Duncan aber selbst nicht anwesend sein wird.

Tim Duncan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung