Suche...

Star-Guards fehlen bei Olympia

Rio: Harden und Westbrook sagen ab

Von SPOX
Samstag, 11.06.2016 | 14:19 Uhr
James Harden und Russell Westbrook fahren nicht nach Rio
Advertisement
NBA
Live
Celtics @ Cavaliers
NBA
Live
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Nach Stephen Curry muss das Team USA bei den Olympischen Spielen 2016 zwei weitere Ausfälle im Backcourt verkraften: Russell Westbrook und James Harden verzichten auf eine Teilnahme. Verletzt sind sie aber nicht.

"Ich habe lange mit meiner Familie gesprochen und mich entschieden, dieses Jahr nicht an Olympia teilzunehmen", gab Russell Westbrook von den Oklahoma City Thunder in einem Statement bekannt. "Das war keine einfache Entscheidung, da es wirkliche Highlights für mich waren, mein Land 2010 und 2012 zu vertreten."

Hinweise auf eine mögliche Verletzung bei RW0 gibt es keine. Er absolvierte die abgelaufene Saison verletzungsfrei und stand in 80 Spielen der Regular Season auf dem Parkett. James Harden von den Houston Rockets spielte sogar alle 82 Partien, entschied sich trotz des frühen Playoff-Aus seines Teams aber gegen Olympia. "Diese Entscheidung war sehr schwierig für mich. Ich hoffe, dass ich in der Zukunft wieder die Möglichkeit bekomme, das Team USA in der Welt zu repräsentieren."

Westbrook und Harden reihen sich damit in eine prominente Liste ein. Auch Stephen Curry, LaMarcus Aldridge, Chris Paul, Anthony Davis und John Wall haben bereits (verletzungsbedingt) abgesagt.

Die Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung