Suche...

NBA Draft 2016: Zweite Runde

Zipser zu den Bulls

Von SPOX
Freitag, 24.06.2016 | 00:37 Uhr
Advertisement
NBA
Live
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Die Chicago Bulls haben sich mit dem 48. Pick in der zweiten Runde des Drafts 2016 die Rechte an Bayern Münchens Small Forward Paul Zipser gesichert.

Paul Zipsers Traum von der NBA könnte demnächst Wirklichkeit werden. Die Chicago Bulls pickten den deutschen Nationalspieler mit dem 48. Pick. Der Forward von Bayern München beeindruckte viele Teams mit seiner Performance beim adidas Eurocamp in Treviso. Zipser wurde dort zum MVP des Wochenendes gewählt.

Ob der 22-Jährige direkt in die NBA wechseln wird, ist noch unklar. Zipser besitzt in München noch einen Vertrag bis 2017, kann aber per Buyout in die NBA wechseln. Im Interview vor dem Draft äußerte Zipser den Wunsch, für den Fall, dass er gedraftet werde, sofort in die USA wechseln zu wollen. Nach Informationen von Draft Express wird dies auch geschehen.

Demnach soll Zipser am Montag in Chicago vorgestellt werden und auch am Training Camp der Bulls teilnehmen. "Paul Zipser ist sehr talentiert. Er ist groß und athletisch. Wir sind begeistert, dass wir ihn mit dem 48. Pick bekommen konnten", sagte General Manager Gar Forman über den Deutschen. Gleichzeitig gab er an, dass Zipser nicht in der Summer League spielen werde, weil er im Sommer für das DBB-Team aktiv sein wird.

Anders als bei Erstrundenpicks bekommen Zweitrundenpicks keinen Vertrag garantiert. Zipser kann bzw. muss seinen Vertrag frei aushandeln. Nationalmannschaftskollege Maodo Lo wurde nicht ausgewählt.

Die zweite Runde in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung