Freitag, 08.01.2016

News und Gerüchte

All-Star-Voting: Kobe vor Curry

Zehn Tage noch können NBA-Fans die Starter für das All-Star-Game in Toronto wählen - und wie es aussieht, wird doch auch Kobe Bryant aufschlagen. LeBron James stellt seinen Point Guard dem MVP Stephen Curry an die Seite, dessen Schienbein geht es besser. Und: Ty Lawson wird gesperrt.

Im Februar zusammen in Toronto im Einsatz? Steph Curry (l.) und Kobe Bryant
© getty
Im Februar zusammen in Toronto im Einsatz? Steph Curry (l.) und Kobe Bryant
Die NBA im Livestream bei DAZN

All-Star-Voting: Kobe allein auf weiter Flur

Das 65. All-Star-Game der NBA-Geschichte findet am 14. Februar in Toronto statt. Über das Hashtag #NBAVote können Fans bis zum 18. Januar für ihren Favoriten abstimmen. Nun hat die NBA neue Zwischenstände veröffentlicht: Kobe Bryant, der seine Karriere nach dieser Saison beenden wird, liegt weiter in Front und nimmt Kurs auf sein 18. All-Star-Game.

Bryant führt die Western Conference mit 1.262.118 Stimmen komfortabel vor MVP Stephen Curry (925.789) an. Bryant, der in diesem Jahr im Frontcourt geführt wird, würde damit neben Kevin Durant und Draymond Green starten, der knapp vor Kawhi Leonard liegt. Der zweite Platz bei den Guards geht an Russell Westbrook.

Im Osten führt der zwölffache All-Star LeBron James die Konkurrenz mit 636.388 Stimmen an. Weitere Starter im Osten wären derzeit Paul George und Andre Drummond, sowie im Backcourt Dwyane Wade und Kyrie Irving.

Die NBA live bei SPOX! Alle Spiele im LIVESTREAM-Kalender

James: Irving und Curry die besten Point Guards

LeBron James hat eine Lanze für seinen Point Guard Kyrie Irving gebrochen. Der Aufbauspieler war nach langer Verletzungspause ins Team zurückgekehrt und gleich mit starken Leistungen überzeugt. "Er ist, wenn nicht der beste, dann zusammen mit Step [Curry] einer der beiden besten Point Guards in unserer Liga." In drei Spielen kommt Irving bisher auf 17,4 Punkte, 2,7 Assists und 4 Rebounds. Die Cavs führen die Eastern Conference mit einer Bilanz von 24-9 an.

Curry will gegen Trail Blazers spielen

Die langwierigen Schienbein-Probleme von MVP Stephen Curry hatten ihn in den letzten Wochen bereits zu mehreren unfreiwilligen Pausen gezwungen. Nachdem er einen schmerzhaften Schlag im Spiel gegen die Lakers abbekommen hatte, hatte Curry das Spiel frustriert verlassen. Trotzdem will er am Freitag gegen die Portland Trail Blazers einsatzbereit sein - schließlich handele es sich vor allem um eine Sache der Schmerztoleranz. Verschlimmern könne sich das Schienbein nicht. "Wenn die Trainer und er sagen, dass er spielen kann, dann wird er spielen", sagte Interimscoach Luke Walton, und Curry selbst betonte nach dem Training am Donnerstag: "Ich will spielen!"

Drei Spiele Sperre für Lawson

Die NBA hat Point Guard Ty Lawson von den Houston Rockets nach seiner Alkoholfahrt im Juli für drei Spiele gesperrt. Das gab das Team am Donnerstag bekannt. Für eine ähnliche Fahrt unter Alkoholeinfluss war Lawson zu Beginn der Saison bereits für zwei Partien gesperrt worden. Zum Zeitpunkt der Fahrten stand er noch bei den Denver Nuggets unter Vertrag, die Rockets sicherten sich seine Dienste in der Offseason per Trade.

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

Grizzlies entlassen Hollins

Die Memphis Grizzlies haben sich von Center Ryan Hollins getrennt. Der frühere Maverick hatte erst am 29. Dezember in Memphis unterschrieben und es in vier Spielen auf 1,7 Punkte, 2 Rebounds und einen Block im Schnitt gebracht. Der 31-Jährige hat insgesamt zehn Spielzeiten in der NBA auf dem Konto - neben Memphis und Dallas war er auch schon für sieben andere Teams aktiv.

Das All-Star-Voting (Stand 7. Januar)

Eastern Conference

Frontcourt

1 LeBron James (Cle) 636,388

2 Paul George (Ind) 457,554

3 Andre Drummond (Det) 261,158

4 Carmelo Anthony (NYK) 255,536

5 Pau Gasol (Chi) 209,006

6 Chris Bosh (Mia) 194,429

7 Kevin Love (Cle) 172,517

8 Hassan Whiteside (Mia) 168,549

9 Kristaps Porzingis (NYK) 160,170

10 Giannis Antetokounmpo (Mil) 48,768

11 Jonas Valanciunas (Tor) 30,023

12 Marcin Gortat (Was) 27,185

13 Joakim Noah (Chi) 23,121

14 DeMarre Carroll (Tor) 22,797

15 Paul Millsap (Atl) 21,625

Guards

1 Dwyane Wade (Mia) 562,558

2 Kyrie Irving (Cle) 271,094

3 Kyle Lowry (Tor) 242,276

4 Jimmy Butler (Chi) 220,429

5 John Wall (Was) 207,274

6 DeMar DeRozan (Tor) 170,539

7 Derrick Rose (Chi) 159,787

8 Jeremy Lin (Cha) 122,988

9 Isaiah Thomas (Bos) 87,452

10 Reggie Jackson (Det) 44,525

Die NBA-Champions der letzten 25 Jahre
1991: Chicago Bulls (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
1/25
1991: Chicago Bulls (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets.html
1992: Chicago Bulls (4-2 gegen Portland Trail Blazers). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
2/25
1992: Chicago Bulls (4-2 gegen Portland Trail Blazers). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=2.html
1993: Chicago Bulls (4-2 gegen Phoenix Suns). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
3/25
1993: Chicago Bulls (4-2 gegen Phoenix Suns). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=3.html
1994: Houston Rockets (4-3 gegen New York Knicks). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
© Getty
4/25
1994: Houston Rockets (4-3 gegen New York Knicks). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=4.html
1995: Houston Rockets (4-0 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
© Getty
5/25
1995: Houston Rockets (4-0 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=5.html
1996: Chicago Bulls (4-2 gegen Seattle Supersonics). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
6/25
1996: Chicago Bulls (4-2 gegen Seattle Supersonics). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=6.html
1997: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
7/25
1997: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=7.html
1998: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
8/25
1998: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=8.html
1999: San Antonio Spurs (4-1 gegen New York Knicks). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
9/25
1999: San Antonio Spurs (4-1 gegen New York Knicks). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=9.html
2000: L.A. Lakers (4-2 gegen Indiana Pacers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
10/25
2000: L.A. Lakers (4-2 gegen Indiana Pacers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=10.html
2001: L.A. Lakers (4-1 gegen Philadelphia 76ers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
11/25
2001: L.A. Lakers (4-1 gegen Philadelphia 76ers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=11.html
2002: L.A. Lakers (4-0 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
12/25
2002: L.A. Lakers (4-0 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=12.html
2003: San Antonio Spurs (4-2 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
13/25
2003: San Antonio Spurs (4-2 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=13.html
2004: Detroit Pistons (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Chauncey Billups
© Getty
14/25
2004: Detroit Pistons (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Chauncey Billups
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=14.html
2005: San Antonio Spurs (4-3 gegen Detroit Pistons). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
15/25
2005: San Antonio Spurs (4-3 gegen Detroit Pistons). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=15.html
2006: Miami Heat (4-2 gegen Dallas Mavericks). Finals MVP: Dwyane Wade
© Getty
16/25
2006: Miami Heat (4-2 gegen Dallas Mavericks). Finals MVP: Dwyane Wade
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=16.html
2007: San Antonio Spurs (4-0 gegen Cleveland Cavaliers). Finals MVP: Tony Parker
© Getty
17/25
2007: San Antonio Spurs (4-0 gegen Cleveland Cavaliers). Finals MVP: Tony Parker
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=17.html
2008: Boston Celtics (4-2 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Paul Pierce
© Getty
18/25
2008: Boston Celtics (4-2 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Paul Pierce
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=18.html
2009: L.A. Lakers (4-1 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Kobe Bryant
© Getty
19/25
2009: L.A. Lakers (4-1 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Kobe Bryant
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=19.html
2010: L.A. Lakers (4-3 gegen Boston Celtics). Finals MVP: Kobe Bryant
© Getty
20/25
2010: L.A. Lakers (4-3 gegen Boston Celtics). Finals MVP: Kobe Bryant
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=20.html
2011: Dallas Mavericks (4-2 gegen Miami Heat). Finals MVP: Dirk Nowitzki
© Getty
21/25
2011: Dallas Mavericks (4-2 gegen Miami Heat). Finals MVP: Dirk Nowitzki
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=21.html
2012: Miami Heat (4-1 gegen Oklahoma City Thunder). Finals MVP: LeBron James
© Getty
22/25
2012: Miami Heat (4-1 gegen Oklahoma City Thunder). Finals MVP: LeBron James
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=22.html
2013: Miami Heat (4-3 gegen San Antonio Spurs). Finals MVP: LeBron James
© Getty
23/25
2013: Miami Heat (4-3 gegen San Antonio Spurs). Finals MVP: LeBron James
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=23.html
2014: San Antonio Spurs (4-1 gegen Miami Heat). Finals-MVP: Kawhi Leonard
© getty
24/25
2014: San Antonio Spurs (4-1 gegen Miami Heat). Finals-MVP: Kawhi Leonard
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=24.html
2015: Golden State Warriors (4-2 gegen Cleveland Cavaliers). Finals-MVP: Andre Igoudala
© getty
25/25
2015: Golden State Warriors (4-2 gegen Cleveland Cavaliers). Finals-MVP: Andre Igoudala
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=25.html
 

Western Conference

Frontcourt

1 Kobe Bryant (LAL) 1,262,118

2 Kevin Durant (OKC) 616,096

3 Draymond Green (GS) 332,223

4 Kawhi Leonard (SA) 330,929

5 Blake Griffin (LAC) 298,212

6 Anthony Davis (NO) 261,491

7 Tim Duncan (SA) 228,995

8 Zaza Pachulia (Dal) 194,421

9 DeMarcus Cousins (Sac) 190,060

10 Enes Kanter (OKC) 183,468

11 LaMarcus Aldridge (SA) 124,404

12 Dwight Howard (Hou) 120,424

13 Dirk Nowitzki (Dal) 99,681

14 DeAndre Jordan (LAC) 91,186

15 Harrison Barnes (GS) 82,427

Guards

1 Stephen Curry (GS) 925,789

2 Russell Westbrook (OKC) 479,512

3 Chris Paul (LAC) 268,672

4 Klay Thompson (GS) 267,602

5 James Harden (Hou) 249,877

6 Rajon Rondo (Sac) 120,767

7 Andre Iguodala (GS) 111,575

8 Manu Ginobili (SA) 100,602

9 Tony Parker (SA) 86,238

10 Damian Lillard (Por) 81,035

Alle Spieler von A-Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.