News und Gerüchte

US-Fachjury kürt Nowitzki

Von SPOX
Sonntag, 17.01.2016 | 11:14 Uhr
Dirk Nowitzki landete im Ranking in den Top 3
© getty
Advertisement
NFL
Live
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Dirk Nowitzki wird eine besondere Ehre zu Teil und steht in einer Reihe mit den ganz Großen, Kobe will in Rio für eine neue Generation Platz machen. Außerdem: Dellavedova wird seinen Ruf einfach nicht los.

Kobe Bryant nicht zu Olympia

Trotz seines bevorstehenden Karriereendes stand nach wie vor die Frage im Raum, ob Kobe Bryant noch bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio auflaufen würde - nun gab der scheidende Lakers-Star die Antwort. Vor dem Spiel bei den Utah Jazz erklärte die Black Mamba, dass er USA Basketball Chairman Jerry Colangelo und Coach Mike Krzyzewski darüber informiert habe, dass er von einem Einsatz in Rio absehen werde: "Ich sehe das Spiel inzwischen in einem anderen Licht. Es geht mir um die Zukunft dieses Spiels und es gibt Jüngere, die einen Spot im Roster verdienen. Sie brauchen jetzt die Unterstützung der Leute und müssen zeigen, welchen Weg der Basketball in Zukunft gehen wird."

Dellavedova der dreckigste Spieler

Eine anonyme Umfrage der Times unter Spielern, Trainern und NBA-Verantwortlichen hat nun offengelegt, welchem Spieler die 'dreckigste' Spielweise nachgesagt wird. Auf Platz eins: Matthew Dellavedova. Der Cavs-Guard erlangte diesen Ruf vor allem durch seine wilden Auftritte in den 2015er-Playoffs. Auf den weiteren Plätzen folgen Steven Adams (OKC), Andrew Bogut (GSW), Matt Barnes (MEM), Serge Ibaka (OKC).

US-Fachjury kürt Dirk Nowitzki

Der Sportsender ESPN wählt derzeit mithilfe von Journalisten und Ex-Basketballspielern die 100 besten NBA-Spieler aller Zeiten. Auch im Ranking: Dirk Nowitzki. Der Maverick ist auf seiner Position sogar unter den Top 3 gelistet.

Nowitzki musste sich bei den Power Forwards nur Tim Duncan (1.) und Karl Malone (2.) geschlagen geben und hat bei der Jury bleibenden Eindruck hinterlassen: "Er ist ohne Frage der beste Europäer der NBA-Geschichte - und es gibt nur wenige Spieler in den Staaten, die vor ihm stehen", erklärte ESPN.

Außerdem habe Nowitzki endgültig das Vorurteil vom "weichen Europäer" beseitigt und die Position des Power Forward revolutioniert. Dazu habe er als einer der wenigen Spieler in der NBA - mit seinem Fadeaway-Jumper - einen Move, der absolut nicht zu verteidigen sei.

In den kommenden Wochen wird das gesamte Ranking offengelegt

Die übrige PF-Top 10 im Überblick:

4. Charles Barkley

5. Kevin Garnett

6. Kevin McHale

7. Bob Pettit

8. Elvin Hayes

9. Pau Gasol

10. Dennis Rodman

Alle Spieler von A bis

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung