Suche...

Shaq begeistert von AD

Von SPOX
Samstag, 19.09.2015 | 09:58 Uhr
Anthony Davis gilt als künftiger MVP der Association
© getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Anthony Davis erhält seinen Ritterschlag von Shaquile O'Neal. Die Atlanta Hawks und Miami Heat könnten sich derweil in Italien bedienen, um ihr Training Camp zu füllen. Und: Carlos Delfino will nicht aufgeben.

Anthony Davis erhält Ritterschlag: 24,4 Punkte, 53,5 Prozent aus dem Feld, 10,2 Rebounds sowie 2,9 Blocks - Pelicans-Forward Anthony Davis hat in seiner dritten Saison konstant Monster-Leistungen abgeliefert und sein Team im starken Westen in die Playoffs geführt. Zur Erinnerung: Der Mann ist erst 22 Jahre alt. Kein Wunder, dass er als zukünftiger MVP gehandelt wird. Kein Geringerer als Center-Legende Shaquille O'Neal sieht "The Brow" auf dessen Position allerdings jetzt schon ganz oben angekommen: "Er ist wahrscheinlich der beste Spieler auf seiner Position. Er rennt, reboundet, dominiert und übernimmt ganze Spiele. Er wird auch in dieser Saison sein Ding durchziehen", wird der "Diesel" von John Reid bei Twitter zitiert.

Camp-Deals von Miami und Atlanta? Kurz vor dem Start der Training Camps haben die Miami Heat und die Atlanta Hawks Gerüchten zufolge noch einmal ihr Roster aufgestockt. Wie Ira Windermann bei Twitter schreibt, könnte der ehemalige North-Carolina-Guard Tre Kelley der 20. Spieler im Kader der Heat werden. Zuletzt spielte der 30-Jährige für Sigma Barcellona in der italienischen A2-Division. Auch die Hawks könnten einem Spieler aus der italienischen Liga die Chance geben: Laut Chris Vivlamore erhält der dominikanische Point Guard Edgar Sosa einen Vertrag für das Training Camp. In der vergangenen Saison wurde er mit Dinamo Sassari italienischer Meister.

Delfino glaubt an NBA-Chance: Der zuletzt schwer verletzungsgebeutelte Carlos Delfino will seine NBA-Schuhe noch nicht an den Nagel hängen. Das schreibt die Journal Times. Demnach absolvierte der 33-jährige Argentinier in diesem Sommer unter anderem ein Workout bei den San Antonio Spurs, jedoch ohne ein Angebot zu bekommen. Seine letzte NBA-Saison 2012/2013 schloss er bei den Rockets mit 10,6 Punkten und 3,3 Rebounds ab.

Der NBA-Spielplan in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung