Donnerstag, 23.04.2015

News und Gerüchte

Carlisle: Rondo nicht mehr für Mavs

Rajon Rondo fehlt den Dallas Mavericks vorläufig verletzt und wird laut Coach Rick Carlisle auch kein Spiel mehr für die Mavs bestreiten. Chandler Parsons' Knieverletzung entpuppt sich als gravierender als zunächst angenommen. Die Bulls haben ebenfalls einen Verletzten zu beklagen.

Rajon Rondo (r.) wechselte erst im Dezember zu den Dallas Mavericks
© getty
Rajon Rondo (r.) wechselte erst im Dezember zu den Dallas Mavericks

Carlisle: Rondo nicht mehr für Mavs - Saisonaus für Parsons

Ganz bitter für die Mavs! Wie die Franchise am Mittwoch bekanntgab, wird Chandler Parsons für den Rest der Saison ausfallen. Der Small Forward hatte sich bereits während der Regular Season am Knie verletzt und die letzten sechs Spiele verpasst. Für die erste Playoff-Partie gegen Houston war Parsons zwar zurückgekehrt, verpasste jedoch die 99:111-Pleite vom Dienstag und wurde nach der Rückkehr nach Dallas von den Teamärzten untersucht. Sogar eine OP ist nicht ausgeschlossen.

Auflösungserscheinungen in Dallas: Das große Missverständnis

Doch damit nicht genug. Auch Rajon Rondo wird Dallas vorläufig fehlen. Der Point Guard hat sich am Rücken verletzt und fällt für unbestimmte Zeit aus. Auch das gaben die Mavs am Mittwoch bekannt. Rondo war im Dezember via Trade nach Dallas gewechselt, konnte die Erwartungen in Texas allerdings nicht erfüllen. In 46 Spielen für die Mavs legte Rondo 9,3 Punkte und 6,5 Assists auf und traf lediglich 45,2 Prozent seiner Freiwürfe.

Offenbar hatte sich der Point Guard bereits vor einer Woche verletzt, die Ärzte aber nicht informiert, da er annahm, trotz der Blessur spielen zu können. Als Rondo ein Offensivfoul von James Harden annehmen wollte, habe sich die Verletzung laut Rick Carlisle verschlimmert. "Ab da hätte er wohl nicht mehr spielen sollen, aber er tat es. Er konnte nicht mehr sein Spiel oder so gut spielen wie er es eigentlich kann."

Auf die Frage, ob er erwarte, dass Rondo, der im Sommer Free Agent wird, auch kommende in Dallas spielen werde, antwortete der Coach klar und deutlich: "Nein, das tue ich nicht." Laut Carlisle wird Rondo für den Rest der Erstrundenserie gegen Houston zudem nicht beim Team sein, um weitere Behandlungsoptionen zu testen.

Spekulationen, wonach die Verletzung ob Rondos schwachen Leistungen lediglich vorgeschoben sei, verwies Carlisle jedoch ins Reich der Fabeln. "Ich verstehe natürlich, dass die Mitteilung Raum für unterschiedliche Spekulationen lässt", erklärte der Coach, "aber ich gebe Ihnen hier unsere Interpretation und die ist Fakt. Jetzt blicken wir nach vorne. Wir müssen eine Serie, zunächst aber Spiel 3 gewinnen - mit den Jungs, die uns Verfügung stehen."

Mirotic muss pausieren

Auch die Chicago Bulls haben einen Ausfall zu kompensieren. Nikola Mirotic zog sich in Spiel zwei gegen Milwaukee eine Oberschenkelzerrung sowie eine Knieverletzung zu und fällt für die dritte Partie aus. Zwar nahm der Rookie beim Training am Mittwoch einige Würfe, bewegte sich dabei allerdings nicht rund.

"Er fühlt sich besser, hat aber noch einen weiten Weg vor sich", erklärte Tom Thibodeau. Optimistisch ist Chicagos Coach dagegen im Fall von Kirk Hinrich. Der Backup verpasste Spiel eins und zwei wegen eines überstreckten linken Knies, absolvierte am Mittwoch jedoch die Trainingseinheit, nahm sogar einige Extrawürfe und könnte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einsatzbereit sein.

Der Kader der Mavericks im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.