Mavericks verpflichten Ex-Knicks-Center

Medien: Stoudemire sagt Dallas zu

Von SPOX
Dienstag, 17.02.2015 | 09:11 Uhr
Amar'e Stoudemire wird wohl der Teamkollege von Dirk Nowitzki
© getty
Advertisement
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Amar'e Stoudmire wird sich nach übereinstimmenden Medienberichten den Dallas Mavericks anschließen, sobald er die Waiver-Liste passiert hat. Der Center wurde am Montag von den New York Knicks entlassen.

Am Mittwoch verschwindet Stoudemire von der Liste, die es theoretisch anderen Teams ermöglicht, den Center samt seinem bisherigen Vertrag zu übernehmen. Diese wird aber aufgrund seines Jahressalärs von etwa 23 Millionen Dollar nicht passieren.

Der Veteran hat laut US-Medien den Mavericks bereits sein Ja-Wort gegeben und wird in dieser Woche noch einen Minimumvertrag in Dallas unterschreiben. Die Mavs sind seit dem Trade von Rajon Rondo, für den sie Brandan Wright opfern mussten, auf der Suche nach einem Backup-Center für Tyson Chandler. Stoudemire legt in dieser Saison durchschnittlich 12,6 Punkte und 6,8 Rebounds auf.

O'Neal kommt nicht

An dem Big Man sollen auch die Los Angeles Clippers und die Phoenix Suns Interesse gehabt haben. Dagegen hat sich eine Verpflichtung von Jermaine O'Neal vorerst zerschlagen. Der Veteran, der in dieser Saison noch kein Spiel absolviert hat, fühlt sich aktuell nicht in der körperlichen Verfassung, um in der NBA zu spielen. O'Neal wird seit Monaten mit Dallas in Verbindung gebracht, hat sich nun aber gegen ein erneutes Engagement in der Liga entschieden.

Die Dallas Mavericks im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung