Samstag, 22.11.2014

News und Gerüchte

KD und Westbrook wieder im Training

Kevin Durant und Russell Westbrook von den Oklahoma City Thunder steigen nach ihren Verletzungen wieder ins Training ein. Während Dwight Howard seinerseits auf eine schnelle Rückkehr hofft, wird Kevin Martin den Timberwolves lange fehlen. Andrei Kirilenko hat bei den Brooklyn Nets wohl keine Zukunft mehr - und Mark Cuban scherzt über Chandler Parsons.

Sieht man Kevin Durant (l.) und Russell Westbrook bald wieder gemeinsam auf dem Court?
© getty
Sieht man Kevin Durant (l.) und Russell Westbrook bald wieder gemeinsam auf dem Court?

Comeback rückt näher: Endlich einmal gute Nachrichten für OKC-Fans: Wie die Zeitung "The Oklahoman" berichtet, werden sowohl MVP Kevin Durant als auch Russell Westbrook schon am Samstag ins Training einsteigen. Beide werden in Oklahoma schmerzlich vermisst - Westbrook wurde am Handgelenk operiert, Durant hatte sich den rechten Fuß gebrochen.

"Sie haben in den letzten Tagen gute Workouts absolviert", so Thunder-Coach Scott Brooks. "Wahrscheinlich nichts mit Körperkontakt, aber sie werden ein paar Sachen mitmachen, und dann schauen wir weiter." Angeblich soll eine Rückkehr von Westbrook schon Ende nächster Woche möglich sein. Bei einer Bilanz von 3-11 in der extrem stark besetzten Western Conference keinen Tag zu früh.

Get Adobe Flash player

Howard am Knie behandelt: Der Big Man der Houston Rockets schlägt sich seit dem Duell mit Memphis am Montag mit Kniebeschwerden herum. "Ich dachte, das wären einfach die üblichen Wehwehchen, die am nächsten Morgen wieder weg sind. Aber dann tat es plötzlich bei jeder Bewegung weh." Resultat: Ohne ihren All-Star-Center ist die Angriffsmaschinerie der Rockets ins Stocken geraten.

Deshalb wurde Howard nun mit der "PRP"-Methode behandelt, bei der das plättchenreiche Blutplasma des Patienten in einer Zentrifuge aus dem Blut extrahiert und danach wieder injiziert wird. Die gleiche Methode wurde unter anderem 2013 bei Kobe Bryant angewandt "Es fühlt sich sehr viel besser an", so D-12 danach. "Ich versuche alles, um schnell wieder auf dem Court zu stehen." Ob es für die Partie gegen Dallas in der Nacht auf Sonntag reicht, ist jedoch fraglich.

Kevin Martin fällt lange aus: Hiobsbotschaft für die Minnesota Timberwolves. Shooting Guard Kevin Martin hat sich beim Sieg über die New York Knicks, bei dem er 37 Punkte erzielte, das rechte Handgelenk gebrochen und fällt für unbestimmte Zeit aus. Ob er operiert werden muss, steht noch nicht fest.

Die Hall-of-Fame-Class 2014
Eindeutig der größte Name der diesjährigen Hall-of-Fame-Class: David Stern. Mehr als 30 Jahre führte er die NBA als Commissioner an und machte aus einer strauchelnden Liga ein sportliches wie finanzielles Premiumprodukt
© getty
1/12
Eindeutig der größte Name der diesjährigen Hall-of-Fame-Class: David Stern. Mehr als 30 Jahre führte er die NBA als Commissioner an und machte aus einer strauchelnden Liga ein sportliches wie finanzielles Premiumprodukt
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball.html
An der Seite von Stern waren unter anderem Larry Bird und Magic Johnson. Die Laker-Legende hat eine ganz besondere Beziehung zum 71-Jährigen: "David Stern hat nicht nur mein Leben verändert, er sorgte für die Akzeptanz von HIV und AIDS"
© getty
2/12
An der Seite von Stern waren unter anderem Larry Bird und Magic Johnson. Die Laker-Legende hat eine ganz besondere Beziehung zum 71-Jährigen: "David Stern hat nicht nur mein Leben verändert, er sorgte für die Akzeptanz von HIV und AIDS"
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball,seite=2.html
Ergriffen zeigt sich der zweite große Star der diesjährigen Aufnahme-Zeremonie, Alonzo Mourning. "Eigentlich sollte ich gar nicht hier stehen dürfen, wenn man bedenkt, was das Leben alles für mich bereithielt"
© getty
3/12
Ergriffen zeigt sich der zweite große Star der diesjährigen Aufnahme-Zeremonie, Alonzo Mourning. "Eigentlich sollte ich gar nicht hier stehen dürfen, wenn man bedenkt, was das Leben alles für mich bereithielt"
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball,seite=3.html
Wenn es um die Leistungen von "Zo" geht, darf er natürlich nicht fehlen: Pat Riley, ehemaliger Coach und jetziger General Manager der Miami Heat
© getty
4/12
Wenn es um die Leistungen von "Zo" geht, darf er natürlich nicht fehlen: Pat Riley, ehemaliger Coach und jetziger General Manager der Miami Heat
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball,seite=4.html
Sarunas Marciulionis zählte mit Arvydas Sarbonis zu den litauischen Pionieren in der NBA. Acht Jahre lief der Point Guard für die Warriors, SuperSonics, Kings und Nuggets auf
© getty
5/12
Sarunas Marciulionis zählte mit Arvydas Sarbonis zu den litauischen Pionieren in der NBA. Acht Jahre lief der Point Guard für die Warriors, SuperSonics, Kings und Nuggets auf
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball,seite=5.html
Mitch "The Rock" Richmond durfte in Springfield als Erster ans Rednerpult. Natürlich sprach er auch über sein Zeit bei den Warriors als Teil der legendären "Run TMC" mit Chris Mullin und Tim Hardaway
© getty
6/12
Mitch "The Rock" Richmond durfte in Springfield als Erster ans Rednerpult. Natürlich sprach er auch über sein Zeit bei den Warriors als Teil der legendären "Run TMC" mit Chris Mullin und Tim Hardaway
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball,seite=6.html
Auch ein Frauen-Team wurde aufgenommen: Die Immaculata Mighty Macs holten unter der Führung von Cathy Rush von 1972-74 drei nationale AIAW-Titel in Serie
© getty
7/12
Auch ein Frauen-Team wurde aufgenommen: Die Immaculata Mighty Macs holten unter der Führung von Cathy Rush von 1972-74 drei nationale AIAW-Titel in Serie
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball,seite=7.html
Der älteste Neuzugang war der 82-Jährige Bobby Leonard. Legenden-Status erreichte er als Head Coach und GM der Indiana Pacers und als Radiokommentator: "Boom, Baby!" heißt es bis heute nach jedem erfolgreichen Dreier
© getty
8/12
Der älteste Neuzugang war der 82-Jährige Bobby Leonard. Legenden-Status erreichte er als Head Coach und GM der Indiana Pacers und als Radiokommentator: "Boom, Baby!" heißt es bis heute nach jedem erfolgreichen Dreier
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball,seite=8.html
Wenn wir gerade schon bei Legenden sind: Bill Russell war natürlich auch vor Ort. Der elfmalige Champion war ebenfalls mit David Stern auf der Bühne
© getty
9/12
Wenn wir gerade schon bei Legenden sind: Bill Russell war natürlich auch vor Ort. Der elfmalige Champion war ebenfalls mit David Stern auf der Bühne
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball,seite=9.html
Auch dieser ältere Herr ist jetzt Hall-of-Famer: Der ehemalige Arkansas-Headcoach und NCAA-Champion von 1994 Nolan Richardson (r.). Ihm gratulieren John Thompson und Nate Archibald
© getty
10/12
Auch dieser ältere Herr ist jetzt Hall-of-Famer: Der ehemalige Arkansas-Headcoach und NCAA-Champion von 1994 Nolan Richardson (r.). Ihm gratulieren John Thompson und Nate Archibald
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball,seite=10.html
Gary Williams (r.) verlässt Arm in Arm mit Moderator Billy Cunningham das Podium. Sein größter Erfolg als Head Coach war die NCAA-Championship 2002 mit Maryland
© getty
11/12
Gary Williams (r.) verlässt Arm in Arm mit Moderator Billy Cunningham das Podium. Sein größter Erfolg als Head Coach war die NCAA-Championship 2002 mit Maryland
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball,seite=11.html
Und dann freut sich die ganze Hall-of-Fame-Class noch einmal zusammen. Der Eine gelassen, der Andere ausgelassen - nicht wahr, Alonzo?
© getty
12/12
Und dann freut sich die ganze Hall-of-Fame-Class noch einmal zusammen. Der Eine gelassen, der Andere ausgelassen - nicht wahr, Alonzo?
/de/sport/diashows/nba-hall-of-fame-2014/hallo-of-fame-2014-david-stern-alonzo-mourning-magic-johnson-larry-bird-basketball,seite=12.html
 

Er ist der nächste in einer ganzen Reihe von Verletzten in Minneapolis. Neben Martin fallen derzeit auch Point Guard Ricky Rubio (Knöchel), Center Nikola Pekovic (Handgelenk) und Power Forward Thaddeus Young aus, dessen Mutter überraschend verstorben war. "Wir müssen einfach mit den Jungs spielen, die wir haben", so das nüchterne Fazit von Coach Flip Saunders.

Kirilenko vor Abschied? Einem Bericht der "New York Post" zufolge könnten sich die Brooklyn Nets in Kürze von Forward Andrei Kirilenko trennen. Der 33-Jährige spielt in den Plänen des neuen Coaches Lionel Hollins keine große Rolle und kommt in der laufenden Saison auf insgesamt lediglich 36 Minuten Einsatzzeit (3 Punkte). Zum Auswärtsspiel nach Oklahoma City war er am Freitag erst gar nicht mitgereist.

Wie die Zeitung vermeldet, ist es wahrscheinlich, dass die Nets einen Trade anstreben. Dieser wäre wohl erst nach dem 15. Dezember wahrscheinlich, da ab diesem Datum Rookies und Neuzugänge getradet werden können. Alternativ wäre ein Buyout möglich. Kirilenko verdient in diesem Jahr 3,3 Millionen Dollar, sein Vertrag läuft aus.

Parsons rechnet mit Buhrufen: In der Nacht auf Sonntag treffen die Dallas Mavericks auf die Houston Rockets. Das heißt auch, dass Chandler Parsons gegen das Team antritt, das er im Sommer verließ. "Ich denke die Frauen und Kinder werden ihn anfeuern und die Männer werden ihn ausbuhen", scherzte Mavs-Eigner Mark Cuban. Parsons selbst rechnet allerdings auch mit der einen oder anderen negativen Reaktion der weiblichen Fans.

Vor allem konzentriert er sich jedoch auf das Duell auf dem Court - und dort wird er es wohl auch mit James Harden zu tun bekommen. "Wenn man gegen ein Team spielt, das derart von einem einzelnen Spieler dominiert wird, dann will man die Herausforderung annehmen", so Parsons, der Kobe Bryant im Blowout-Sieg über die Lakers verteidigte. Kobe erzielte lediglich 17 Punkte.

Alle Spieler von A bis Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.