Point Guard zahlt für Aktion gegen Referee

Boston bestreitet Spiel zwei ohne Rondo

Von SPOX
Montag, 30.04.2012 | 23:52 Uhr
Rondo (r.) muss nach seinem Schubser gegen Referee Marc Davis ein Spiel zuschauen
© Getty
Advertisement
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Die Boston Celtics müssen im zweiten Spiel ihrer Playoff-Serie gegen die Atlanta Hawks auf Point Guard Rajon Rondo verzichten. Rondo war im ersten Spiel, dass die Celtics 74:83 verloren, 41 Sekunden vor Schluss nach einem Schubser gegen einen Schiedsrichter aus dem Spiel geworfen worden.

Rondo sagte nach dem Spiel, die Berührung des Referees - Rondo hatte gegen einen Pfiff protestiert - sei unabsichtlich gewesen, die Aktion kostet ihn dennoch die Teilnahme an Spiel zwei.

NBA-Commisioner David Stern erklärte: "Wir haben eine ganz klare Regel: Niemand berührt einen Offiziellen."

"Wir sind natürlich enttäuscht über die Entscheidung", so Celtics-Coach Doc Rivers. "Rondo ist wichtig für unseren Erfolg. Wir akzeptieren die Strafe und werden sie als Lernprozess für unsere Spieler gebrauchen."

Spiel zwei findet Dienstag Nacht in Atlanta statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung