NBA: Spielplan veröffentlicht

Kein leichter Start für Dallas und Miami

Von SPOX
Mittwoch, 07.12.2011 | 08:41 Uhr
Dirk Nowitzki und LeBron James sehen sich an Weihnachten und Ende März noch mal in Miami
© Getty
Advertisement
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers (Delayed)
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Die NBA hat den kompletten Spielplan für die nach dem Lockout auf 66 Spiele verkürzte Regular Season bekannt gegeben. Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks werden gleich zu Beginn getestet, auch die Miami Heat und Los Angeles Lakers haben ein hartes Auftaktprogramm.

Kein leichter Start für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks: Nach dem Christmas-Kracher und Finals-Rematch zum Auftakt gegen die Miami Heat empfangen die Mavs einen Tag später bereits die Denver Nuggets im American Airlines Center.

Nur zwei Tage später ist Dallas dann in Oklahoma City zum Western-Conference-Finals-Rematch zu Gast.

Wie angekündigt führt der gedrängte Schedule dazu, dass die Teams nicht nur häufig zwei Spiele in zwei Tagen haben, sondern auch mal an drei Tagen nacheinander spielen müssen - 42 Mal kommt das in der Saison insgesamt vor.

Zwei 4-Spiele-Roadtrips

Die Mavs haben ihr Back-to-Back-to-Back-Programm vom 8. bis 10. März mit Auswärtsspielen in Phoenix, Sacramento und Golden State.

Knapp ein Viertel ihrer Auswärtsspiele absolvieren die Mavs bei zwei knackigen 4-Spiele-Roadtrips.

Vom 16. bis 21. Januar hat Dallas vier Auswärtsspiele innerhalb von sechs Tagen (@Lakers, @Clippers, @Jazz, @Hornets), gegen Ende der Regular Season sind es zwischen dem 12. und 16. April sogar mal vier Auswärtsspiele innerhalb von nur fünf Tagen (@Warriors, @Blazers, @Lakers, @Jazz).

Lakers starten back to back to back

Ein Highlight des Mavs-Spielplans ist außerdem eine Phase vom 19. bis 22. Februar, in der Dallas erst zu einem Sonntags-Showdown in New York bei den Knicks antritt und danach am Montag die Celtics und am Mittwoch die Lakers empfängt.

Der zweite Clash mit den Heat findet am 29. März in Miami statt. Ihr letztes Regular-Season-Spiel bestreiten die Mavs am 26. April in Atlanta.

Für Miami geht es auch gleich interessant los. Nach dem Spiel bei den Mavs haben Dwyane Wade, LeBron James und Co. zwei Tage später am 27. Dezember die Boston Celtics zu Gast.

Ganz besonders hart ist das Auftaktprogramm für Kobe Bryant und die Los Angeles Lakers. Die Lakers spielen gleich an den ersten drei Tagen der Saison. Am 25. Dezember gegen die Bulls, am 26. Dezember bei den Kings und am 27. Dezember gegen die Jazz. Am 29. Dezember kommen dann auch noch die Knicks ins Staples Center.

Auch bemerkenswert: Die Toronto Raptors haben mit 19 Spielen in 31 Tagen einen überragenden Januar vor sich. Die Cleveland Cavaliers genießen im Februar den Luxus von neun Heimspielen in Serie, darunter ist auch das nächste Gastspiel von LeBron James (17. Februar).

Die ersten 10 Spiele der Mavs im Überblick:

25. Dezember: Miami Heat

26. Dezember: Denver Nuggets

29. Dezember: @Oklahoma City Thunder

30. Dezember: Toronto Raptors

1. Januar: @Minnesota Timberwolves

2. Januar: Oklahoma City Thunder

4. Januar: Phoenix Suns

5. Januar: @San Antonio Spurs

7. Januar: New Orleans Hornets

10. Januar: @Detroit Pistons

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung