Suche...

NBA: Chicago Bulls - San Antonio Spurs 109:99

Rose spielt die West-Elite schwindlig

Von SPOX
Freitag, 18.02.2011 | 08:38 Uhr
Derrick Rose betrieb auch gegen George Hill und die Spurs eindrucksvoll Werbung in eigener Sache
© Getty
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Mit einem souveränen 109:99 haben die Chicago Bulls (38-16) ihr letztes Spiel vor dem All-Star-Wochenende gegen Ligaprimus San Antonio Spurs (46-10) gewonnen, Im heimischen United Center war All-Star und MVP-Kandidat Derrick Rose der beste Spieler auf dem Parkett.

Auf der jüngsten Auswärtsreise hatte der Point Guard bereits Chris Paul und Deron Williams komplett alt aussehen lassen, da sollte Tony Parker in einem Heimspiel doch wohl kein Problem darstellen?

Ganz genau: Der Franzose war zwar offensiv gut drauf und mit 26 Zählern erfolgreichster Gästespieler, bekam im direkten Duell aber 42 Punkte von Rose (Career-High) eingeschenkt.

Bulls - Spurs: Highlights zum Spiel im Video bei ESPN

Dazu verbuchte der Bulls-Spielmacher 5 Rebounds und 8 Assists. Weil Chicago zudem 19 Punkte, 7 Rebounds und 5 Assists von Luol Deng sowie 15 Punkte von Carlos Boozer bekam, fuhr der Gastgeber den 38. Saisonsieg ein und liegt nur hachdünn hinter Boston (40-14) und Miami (41-15) auf Platz drei im Osten.

All-Stars: Duncan als Starter für Ming nominiert

San Antonio spielte an sich gar nicht schlecht, war an den Brettern allerdings hoffnungslos unterlegen (29:41 Rebounds), zudem trafen die Spurs nur zwei Drittel ihrer Freiwürfe (14-21), die Bulls dagegen starke 54 Prozent aus dem Feld.

Außerdem hatte Manu Ginobili (16 Punkte) seine liebe Mühe und Not mit seinem Wurf (6-18 aus dem Feld).

Tim Duncan verbuchte 14 Punkte und 9 Rebounds und bekam dazu von seinem Coach Gregg Popovich, der die West-All-Stars in L.A. betreuen wird, die Nachricht, dass er Yao Ming am Sonntag als Starter vertreten wird.

Rose wiederum wurde dazu auserkoren, bei der Skills Challenge am Vortag Stephen Curry (Warriors), Russell Westbrook (Thunder), Chris Paul (Hornets) und Rookie John Wall (Wizards) herauszufordern.

NBA: Ergebniss und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung