Suche...

Rockets schicken McGrady nach Hause

Von SPOX
Sonntag, 27.12.2009 | 12:09 Uhr
Tracy Mcgrady kam 2004 von Orlando Magic zu den Houston Rockets
© Getty
Advertisement
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Die Houston Rockets gewinnen - schicken aber McGrady zum Geburtstagfeiern nach Hause. Bryant macht auch ohne Gefühl im Wurfarm 38 Punkte und die Hawks rocken jetzt auch auswärts.

New Jersey Nets - Houston Rockets 93:98: Die Rockets gewannen ihr Spiel  - doch der Aufreger fand nicht auf dem Court statt. Tracy McGrady wurde von Coach Rick Adelman nach Hause geschickt. Offizieller Grund: Um mit seinem Sohn Geburtstag feiern zu können. Inoffizieller: McGrady war mit seinen Einsatzzeiten (7-8 Minuten) in seinen letzten sechs Partien nicht zufrieden. "Es ist ein Balance-Akt, in den ich alle Spieler miteinbeziehen möchte", sagte Adelman. "Leider habe ich nicht die magische Antwort." McGrady hatte zuvor bekräftigt, sich fit genug für mehr Minuten zu fühlen. Die Rockets sagten, sich nach den zwei Auswärtsspielen am Montag mit der Sache auseinanderzusetzen.

Sacramento Kings - Los Angeles Lakers 103:112: Der Champion entschied einen doppelten Overtime-Krimi für sich - und das, obwohl Kobe Bryant (38 Punkte) ab Ende des dritten Viertels aufgrund einer leichten Verletzung kein Gefühl mehr in seinem Wurfarm hatte. Das hielt Bryant aber nicht davon ab, die entscheidenden zwei Dreier in der zweiten Overtime zu versenken. Pau Gasol glänzte mit einem double-double (24 Punkte, 11 Rebounds). Für die Lakers war es der 17. Sieg in den vergangenen 19 partien.

Indiana Pacers - Atlanta Hawks 98:110: Die Hawks sind zuhause eine Macht. In Indiana zeigten sie, dass sie auch auswärts dominant auftreten können. Al Horford verbuchte 25 Punkte und erzielte mit 19 Rebounds eine persönliche Saisonbestleistung. "Ich behaupte nicht, dass wir ein Elite-Team sind, aber ich weiß, dass wir jeden schlagen können, wenn wir die Konzentration hochhalten", schwärmte Coach Mike Woodson nach der Partie. Sicher kein Elite-Team sind die Pacers: Die Niederlage war die fünfte in Serie und die 16. aus den letzten 20 Partien.

Die weiteren Spiele der Nacht:

Chicago Bulls - New Orleans Hornets 96:85

Topscorer: Thomas (21) - Brown (22)

Toprebounder: Noah (18) - Okafor (9)

Minnesota Timberwolves - Washingon Wizards 101:89

Topscorer: Brewer (27) - Arenas (26)

Toprebounder: Wilkins (13) - Haywood (10)

Oklahoma Thunder - Charlotte Bobcats 98:91

Topscorer: Durant (30) - Jackson (24)

Toprebounder: Krstic (10) - Jackson (8)

Milwaukee Bucks - San Antonio Spurs 97:112

Topscorer: Warrick (23) - Duncan (26)

Toprebounder: Bogut (8) - Blair (12)

 Utah Jazz - Philadelphia 76ers 97:76

Topscorer: Williams (27) - Young (20)

Toprebounder: Boozer (11) - Dalembert (9)

Golden State Warriors - Phoenix Suns 132:127

Topscorer: Ellis (33) - Nash (36)

Toprebounder: Maggette (8) - Stoudemire (7)

NBA: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung