Suche...

MLB: Spielberichte, Boxscores, Fakten am 28.05.17

Strasburg mäht die Mönche nieder

Von SPOX
Sonntag, 28.05.2017 | 08:26 Uhr
Strephen Strasburg dominierte die Padres nach Belieben
Advertisement

Was für ein Auftritt von Stephen Strasburg! Beim Sieg der Washington Nationals über die San Diego Padres stellte der Rechtshänder einen neuen Karrierebestwert auf. Mike Trout übernahm derweil die Homerun-Führung und gleich zwei aussichtsreiche No-Hit-Versuche wurden noch rechtzeitig vereitelt.

American League

New York Yankees (28-18) - Oakland Athletics (22-26) 3:2 BOXSCORE

  • Bis zum sechsten Inning hatte Oakland-Starter Jharel Cotton New York ohne Hit gehalten, dann jedoch kam Designated Hitter Matt Holliday an die Platte und revanchierte sich für einen Hit-by-Pitch früher im Spiel: 2-Run-Homerun, 3:1 Yankees!
  • Die A's antworteten nochmal mit einem Homer ihrerseits durch Catcher Josh Phegley, doch mehr ließ CC Sabathia nicht zu. Der Lefty pitchte bis ins siebte Inning und gewann seinen dritten Start in Serie (5-2).

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Toronto Blue Jays (23-26) - Texas Rangers (24-26) 3:1 BOXSCORE

  • Unterm Strich ließ sich die Partie in Kanada auf zwei Situationen herunterbrechen: Im ersten Inning schlug Chin-Soo Choo einen Solo-Homerun gegen Marco Estrada (6 IP, ER) zur Führung für Texas.
  • Im fünften Inning dann war es Jose Bautista, der mit seinem 3-Run-Shot gegen Yu Darvish (6 IP, 3 ER) den Endstand herstellte. Beide Bullpens ließen danach nichts mehr anbrennen.

Chicago White Sox (22-25) - Detroit Tigers (22-26) 3:0 BOXSCORE

  • Dieses Mal machte das Wetter dem Doubleheader keinen Strich durch die Rechnung. Und so kam es dann auch zum ersten Big-League-Start für White-Sox-Rookie Tyler Danish. Der Rechtshänder war zwar anfangs etwas nervös und erlaubte sich sechs Walks über fünf Innings, doch einen Run gab er nicht ab.
  • Offensiv tat sich Chicago zwar auch schwer, doch es gelang gegen Michael Fulmer, der ein Complete Game pitchtete (8 IP, 3 R, 2 ER), die nötigen Runs herauszuquetschen. Den ersten Tim Anderson nach einem Double Play von Yolmer Sanchez im fünften Inning. Im achten dann legten Leury Garcia ein RBI-Triple und Jose Abreu ein RBI-Single nach.

Chicago White Sox (22-26) - Detroit Tigers (23-26) 3:4 BOXSCORE

  • Im zweiten Teil des Doubleheaders hatte dann die Stunde für Buck Farmer geschlagen. Der Tigers-Starter, der 2014 seine ersten Gehversuche in der MLB unternommen hatte, aber erfolglos blieb, sicherte sich dieses Mal seinen ersten Sieg.
  • In 6 2/3 Innings kam er keinen Run ab und sammelte elf Strikeouts für die White Sox, die sich über Homeruns von Jordan Hicks und Victor Martinez freuen durften.
  • Chicagos Starter Derek Holland war nicht viel schlechter unterwegs (6 IP, ER), doch der Bullpen machte seinem Team das Leben schwer. Bei den Tigers war jedoch im neunten Inning nochmalzittern angesagt, dann Closer Justin Wilson gab drei Runs auf vier Hits ab.

Minnesota Twins (26-19) - Tampa Bay Rays (26-26) 5:3 BOXSCORE

  • Twins-Second-Baseman Brian Dozier avancierte zum Mann des Tages für die Hausherren, denn er brachte Minnesota mit seinem 2-Run-Shot im achten Inning bei zwei Outs ultimativ in Front.
  • Max Kepler schlug als Right Fielder wie gehabt an Position gegen einen Rechtshänder und kam auf 2-5 mit einem Double.

Fielder's Choice? RBI-Single? Hier geht's zum MLB-Glossar von SPOX!

Boston Red Sox (27-21) - Seattle Mariners (21-29) 6:0 BOXSCORE

  • Linkshänder Brian Anderson bekam nach der Partie eine Gatorade-Dusche. Zu Recht, denn er pitchte einen Complete-Game Shutout (5 H, 8 SO). Center Fielder Jackie Bradley Jr. schlug einen Homerun und brachte die Partie damit im sechsten Inning außer Reichweite.
  • Die Sox bauen damit ihre längste Siegesserie der Saison auf sechs Spiele aus, während Seattle zum siebten Mal in den letzten acht Spielen als Verlierer vom Feld ging.

Cleveland Indians (24-23) - Kansas City Royals (21-27) 2:5 BOXSCORE

  • Hinter dem gewohnt soliden Jason Vargas (5 2/3 IP, 2 ER) gelang den Royals bereits der zweite Sieg in Serie beim AL-Champion. Shortstop Alcides Escobar brachte KC mit einem 2-Run-Double im sechsten Inning in Führung. Den Endstand stellte schließlich Third Baseman Mike Moustakas mit einem Solo-Homer im neunten Inning her.
  • Aufregung herrschte im ersten Inning, da sowohl KC-Manager Ned Yost als auch First Baseman Eric Hosmer des Feldes verwiesen wurden. Beide hatten sich bei Home Plate Umpire Bill Welke über ein Strikeout bei geladenen Bases beschwert.

Houston Astros (34-16) - Baltimore Orioles (25-22) 5:2 BOXSCORE

  • Houstons Linkshänder Dallas Keuchel kehrte nach seinem DL-Aufenthalt zurück und präsentierte sich gleich wieder in guter Verfassung über sechs Innings (ER, 8 SO). Er fuhr seinen achten Sieg (8-0) ein und führt die MLB damit weiter an.
  • Die Orioles hingegen setzten ihre Talfahrt fort und haben nun schon sechs Pleiten in Serie auf dem Konto.

Seite 1: American League

Seite 2: National League und Interleague Play

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung