Suche...

Perfektes Spiel knapp verpasst

Von Adrian Franke
Montag, 15.06.2015 | 14:49 Uhr
Max Scherzer hatte allen Grund zum jubeln - auch wenn er ads perfekte Spiel knapp verpasste
© getty
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets

Max Scherzer ist beim 4:0-Sieg seiner Washington Nationals über die Milwaukee Brewers nur knapp am perfekten Spiel vorbei geschrammt. Mit viel Glück bekamen die Brewers einen Spieler auf die Base, Scherzer zeigte sich dennoch zufrieden.

Scherzer verzeichnete 16 Strikeouts, ein neuer Nationals-Rekord, und warf einen One-Hitter - Carlos Gomez verhinderte mit einem Broken-Bat-Base-Hit das perfekte Spiel. "Ich konnte jeden Pitch weitestgehend dahin bekommen, wo ich ihn hinhaben wollte", erklärte Scherzer anschließend. Gomez gab zu, bei seinem Treffer "Glück gehabt" zu haben.

Nationals-Manager Matt Williams kündigte prompt an: "Ich würde nicht davon ausgehen, dass das seine letzte Chance darauf war, etwas Besonderes zu schaffen." Für Scherzer war es ein neuer Strikeout-Topwert sowie das zweite komplette Spiel nach einem Three-Hit-Shutout gegen die White Sox im Vorjahr und er fügte hinzu: "Warum sollte ich wegen eines Broken-Bat-Base-Hits enttäuscht sein? Dafür braucht man Glück."

Alles über die Washington Nationals

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung