Suche...

New York Yankees gewinnen Marathon-Spiel

Von SPOX
Sonntag, 18.10.2009 | 10:19 Uhr
Riesiger Jubel bei den Yankees, nachdem Jerry Hairston (Nr. 17) den entscheidenden Run scorte
© Getty
Advertisement
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
NFL
RedZone -
Week 17
NHL
Maple Leafs @ Golden Knights
NBA
Bulls @ Wizards

New York, New York! Die Yankees haben auch ihr zweites Halbfinalspiel der Best-of-Seven-Serie gegen die Los Angeles Angels gewonnen. Nach über fünf Stunden und 13 Innings setzte sich das Team aus dem Big Apple in der Nacht zu Sonntag mit 4:3 durch.

Die Angels bezwangen sich wie bereits im ersten Spiel, als sie drei Errors begingen, selbst. Im 13. Inning schlug Yankees-Centerfielder Melky Cabrera bei strömendem Regen einen Groundball zu Maicer Izturis. Der Second Baseman der Angels versuchte ohne Not ein Double-Play zu inszenieren, warf dabei jedoch den Ball überhastet an seinem Mitspieler Erick Aybar vorbei.

Jerry Haisrton jr., der zuvor eingewechselt wurde und mit einem Single auf Base kam, nutzte den Fehler aus und erlief von der zweiten Base aus den Sieg bringenden Punkt für New York.

Jeter mit Homerun

Zuvor holten die Angels einen 0:2-Rückstand auf. Robinson Cano mit einem Punkt bringenden Triple und Derek Jeter mit einem Homerun hatten die Yankees in Führung gebracht.

Doch im 5. Inning schlug L.A. in Person von Aybar zurück. Der Shortstop brachte zunächst Izturis mit einem Single nach Hause und punktete dann nach einem Wild Pitch von Yankees-Starter A.J. Burnett selbst.

A-Rod glänzt erneut

Es dauerte bis ins 11. Inning, ehe die Teams wieder etwas Zählbares zustande brachten. Dabei wähnten sich die Angels schon als Sieger, als Gary Matthews jr. nach einem RBI-Single von Chone Figgins zur 3:2-Führung punktete.

Los Angeles hatte die Rechnung allerdings ohne Alex Rodriguez gemacht. Der Superstar bescherte den Yankees mit einem Homerun, seinem dritten der laufenden Playoffs, den abermaligen Ausgleich. Der Rest ist bekannt.

Das dritte Spiel der Serie findet nun am Montag in L.A. statt. In der zweiten Halbfinalserie zwischen den Los Angeles Dodgers und Philadelphia Phillies steht es nach zwei Begegnungen 1:1.

Die MLB-Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung