NHL

Kölzig hängt Schlittschuhe wohl an den Nagel

SID
Olaf Kölzig nahm 1998 und 2000 am All-Star-Game der NHL teil
© Getty

Ex-Nationaltorhüter Olaf Kölzig beendet "zu 99,9 Prozent" seine Karriere. Der 38-Jährige vom NHL-Klub Toronto Maple Leafs bekam bisher kein Angebot für eine Vertragsverlängerung.

Der ehemalige deutsche Eishockey-Nationaltorhüter Olaf Kölzig steht vor dem Karriereende.

"Mein Körper sagt mir nach all den Operationen in letzter Zeit, dass es Zeit ist, mich um meine Familie zu kümmern. Zu 99,9 Prozent werde ich meine Schoner an den berühmten Nagel hängen", meinte Kölzig dem Internet-Magazin "hockeyweb.de".

Seit 1989 in Amerika tätig

Der 38-Jährige, der wegen Verletzungen in der abgelaufenen Saison nur acht Spiele in der nordamerikanischen Profiliga NHL absolvieren konnte, war während der Spielzeit von den Tampa Bay Lightning zu den Toronto Maple Leafs transferiert worden.

Dort wurde ihm allerdings bis zum Stichtag 1. Juli kein Vertrag angeboten.

Kölzig spielt seit 1989 in der NHL, damals wurde er von den Washington Capitals gedraftet. Nach einem Kurzzeit-Engagement bei den Eisbären Berlin, mit denen er in der DEL 2005 die Meisterschaft gewann, wechselte er 2008 zu den Tampa Bay Lightning. Zwei Mal (1998, 2000) nahm Kölzig am NHL-All-Star-Game teil.

Die DEL-Kader im Überblick: Alle Transfers der Sommerpause

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung