Suche...

Favre "ist auf dem Weg nach Minnesota"

Von SPOX
Dienstag, 09.06.2009 | 11:16 Uhr
Hat sich einer Schulter-Operation unterzogen: Brett Favre
© Getty
Advertisement
NFL
NFC @ AFC
NFL
Eagles @ Patriots
NFL
Eagles @ Patriots (Englischer Originalkommentar)

Brett Favre hat sich offenbar einer Schulter-Operation unterzogen und damit erneut die Gerüchte um sein mögliches Comeback im Dress der Minnesota Vikings angeheizt. Diese haben im jetzt angeblich ein Ultimatum gestellt. Ein Experte glaubt, dass ohnehin schon alles klar ist.

UpdateHatten Favre und dessen Berater Bus Cook zuletzt alle Gerüchte zurückgewiesen, geht die erneute Comeback-Saga nun doch in die nächste Runde.

Demnach hat sich der 39-Jährige in der vergangenen Woche an der verletzten rechten Schulter behandeln lassen und befindet sich nun wieder im Training. Das berichtet jedenfalls der US-Sportsender "ESPN" unter Berufung auf zwei anonyme Quellen.

Experten glauben an Comeback

Favre-Berater Bus Cook wollte die Operation nicht bestätigen. "Das ist eine Privat-Angelegenheit meines Mandanten", wird er zitiert.

Für viele Experten ist die Behandlung dennoch ein deutliches Zeichen für Favres unbedingten Comeback-Willen. Bisher hatte der zehnfache Pro-Bowl-Teilnehmer einen Eingriff nämlich stets abgelehnt, sollte es für die Rückkehr nicht unbedingt nötig sein.

"Es zeigt, dass er es noch einmal probieren möchte", sagt ESPN-Reporter und Favre-Experte Chris Mortensen. "Mehrere Quellen haben bestätigt, dass Brett unbedingt spielen will. Und ich gehe stark davon aus, dass Favre in diesem Jahr für die Vikings spielt."

Auf dem Weg nach Minnesota

Mortensens Einschätzung wird gestützt durch einen weiteren ESPN-Bericht, wonach Brad Childress, der Headcoach der Minnesota Vikings, Favre eine Deadline gesetzt haben soll. Demnach muss sich der Star-Quarterback noch in dieser Woche entscheiden, ob er in der kommenden Saison bei den Vikings spielen wolle oder nicht.

Das sieht Pat Kirwan ganz anders. Der NFL-Analyst glaubt, dass die Deadline-Story nur inszeniert sei und ist sich sicher: "Favre ist auf dem Weg nach Minnesota. Um den 15. Juli wird er dort einsteigen. Vielleicht schon früher."

Favre noch nicht bei 100 Prozent

Nach seiner Operation habe Favre bereits einige Pässe geworfen, fühle sich aber laut Insidern noch nicht zu 100 Prozent fit und wolle deshalb den Vikings noch nicht zusagen.

Der Grund: In der abgelaufenen Spielzeit hatte Favre zum Saisonende mit der verletzten Schulter weitergespielt, war daraufhin wegen seiner schlechten Leistungen in die Kritik geraten und hatte mit den New York Jets die Playoffs verpasst.

Die Vikings kommentierten die neue Situation nicht. Dennoch geht man weiter davon aus, dass das Team nach dem Training am Freitag eine Entscheidung bekanntgeben möchte.

Favres Familie und Freunde sind jedenfalls vorbereitet. Laut "Green Bay Press-Gazette" haben sie sich bereits zwischen 25 und 30 Hotelzimmer in der Nähe von Green Bay reserviert. Rein zufällig für das Wochenende, an dem die Vikings auf die Packers treffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung